Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Eine Nudel im Schälchen punktet für die Suppe

Suppenfest Eine Nudel im Schälchen punktet für die Suppe

Der Landfrauen Bezirksverein-Gladenbach verwöhnte gestern seine Gäste im Bürgerhaus in Runzhausen mit bekannten und bewährten, aber auch neuen und außergewöhnlichen Suppenkreationen. Es war kein Wettbewerb, daber Geschmacksbekundungen durften abgegeben werden.

Runzhausen. Der Geruch von Curry, Sahne-Meerrettich, Kürbis, Paprika, Tomaten und Linsen empfängt den Besucher des fünften Suppenfestes der Gladenbacher Landfrauen. Aus zwölf verschiedenen Töpfen lassen sich die Gäste für 3,50 Euro verschiedene Suppen schmecken. Ob „altbewährte“ Suppenrezepte mit diversen Gemüsesorten aus dem heimischen Garten, feurig-mexikanische Maissuppe oder cremige Meerrettich-Sahne-Suppe - die Gäste erwartet eine vielfältige Auswahl.

„In diesem Jahr haben wir uns dazu entschieden auf das Frühlingsfest zu verzichten und stattdessen dieses Suppenfest anzubieten“, erklärt die Vorsitzende des Bezirksvereins, Margarete Kuhl und fügt hinzu: „Die Idee für dieses Fest ist vor einigen Jahren entstanden als wir das Suppenfest der Landfrauen in Marburg besucht haben. Die Veranstaltung hat uns so gut gefallen, sodass wir uns dazu entschieden haben, ein solches Konzept selbst anzubieten.“

In den vergangenen Jahren lockte das kulinarische Fest mehr als hundert Besucher in das Bürgerhaus nach Runzhausen. Auch in diesem Jahr sind die Sitzmöglichkeiten bereits zu Beginn der Veranstaltung fast vollständig belegt.

Schmeckt die Suppe, liegt das Rezept gleich bereit

Die Rezepte für die Suppen stammen aus verschiedenen Quellen: „Ich bin in einer Zeitschrift auf die Anleitung für die mexikanische Maissuppe gestoßen“, erzählt Eva Lorch und Monika Grosch berichtet, dass sie sich für ihre Gemüsesuppe von Gewächsen aus dem heimischen Garten inspirieren ließ. Wem seine Mahlzeit besonders gut geschmeckt hat, der kann sich gleich das dazugehörige Rezept kostenlos mitnehmen.

Auf dem Tisch von Familie Becker aus Erdhausen liegen einige dieser Rezepte zur familieninternen Bewertung bereit. Alle drei, Rolf, Christiane und Luis Becker, sind sich einig: Die rote Kohlsuppe mit Meerrettich hat ihnen am besten geschmeckt. Um die Leistung der Köchin zu würdigen nehmen sie eine Nudel und legen sie in ein weißes Schälchen, das mit dem Namen dieser Suppe gekennzeichnet ist. „Wir wollen keinen Wettbewerb veranstalten, aber die Besucher dürfen abstimmen, welche Suppe ihnen am besten geschmeckt hat“, erklärt Kuhl.

Eine Kreativausstellung folgt im Oktober

Wer eine Suppe lediglich als Vorspeise für die eigentliche Mahlzeit definiert, verköstigt sich danach mit Würstchen, und wer nach einer herzhaften Mahlzeit einer süßen Versuchung nicht widerstehen kann, bedient sich anschließend am Kuchenbuffet.

Neben dem kulinarischen Angebot, präsentieren die Frauen auch ihre kreative Seite. An einem extra errichteten Verkaufsstand bieten sie selbst gefertigten Schmuck, Näh- und Bastelartikel an. Ein kleiner Vorgeschmack auf die Kreativausstellung, die am 13. und 14. Oktober dieses Jahres im Bürgerhaus in Runzhausen stattfinden wird.

Bereits am 3. März findet die nächste Veranstaltung der Landfrauen im Bürgerhaus statt. Für den Kleiderbasar für Erwachsene und Kinder werden noch bis zum Montag, 25. Februar, Anmeldungen entgegengenommen.

von Salomé Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland