Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Eine Honigschleuder für Kenia

Hilfsprojekt Eine Honigschleuder für Kenia

Seit 2006 unterstützt der im Hinterland gegründete Verein "Home Care International" (HCI) Kinder in Kenia. In Mainz wird derzeit ein Container beladen, der Hilfsgüter nach Nakuru bringen soll.

Voriger Artikel
Großes Fest in Diedenshausen
Nächster Artikel
Unterwegs auf abenteuerlichen Pfaden

Der Theologe Dr. James Karanja und die Studentin Milena Trommlitz organisieren für den Verein Home Care International (HCI) einen Hilfstransport nach Nakuru in Kenia. Für den Bau eines Kinderheims fehlen noch Materialien.
Fotos: Nadja Schwarzwäller, Privat

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr