Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Einblick in die Notunterkunft ist gefragt

Flüchtlingsunterkunft Einblick in die Notunterkunft ist gefragt

Die Kreisverwaltung öffnete gestern Nachmittag die Türen der Notunterkunft für Flüchtlinge an der Hinterlandhalle, und Hunderte Menschen aus den umliegenden Gemeinden kamen, um sich ein Bild zu machen.

Voriger Artikel
Haushalt 2016 gleicht Minus des Jahres 2013 aus
Nächster Artikel
Ein Geschenk für jeden Flüchtling

Einblick nehmen und über die Einrichtung des Notaufnahmelagers an der Hinterlandhalle im Dautphetaler Ortsteil Friedensdorf sprechen: Diese Gelegenheit nutzten gestern viele Menschen aus dem Hinterland.

Quelle: Gianfranco Fain

Friedensdorf. Sie finde es toll, dass so viele Menschen kommen, um sich über die Unterbringung von Flüchtlingen zu informieren, sagte Landrätin Kirsten Fründt. Sie und Mitarbeiter der Kreisverwaltung standen bereit, um Fragen zu beantworten.

Diese drehten sich zumeist um die Unterbringung in den abgetrennten Kabinen, viel Beachtung fanden aber auch die sanitären Einrichtungen nahe des Eingangs.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr