Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ein größerer „Lichterglanz“

Weihnachtsmarkt Ein größerer „Lichterglanz“

Zum zweiten Mal 
organisieren die Inhaber der umliegenden 
Geschäfte vom 6. bis 
10. Dezember einen 
Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz und halten ihre Läden 
bis 21 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Kremer stellt Etat-Plan für 2017 vor
Nächster Artikel
Müllverband macht den „Deckel drauf“

Der Test-Premiere im vergangenen Jahr folgt im Dezember der zweite Gladenbacher Weihnachtsmarkt „Lichterglanz“.

Quelle: privat

Gladenbach. Die Premiere im vergangenen Jahr nahmen die Gladenbacher gut an, findet Christina Preisig, die den Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr mit Martina Biberger und Sabine Haus auf die Beine stellte.

Der Zuspruch ermutigte das Organisationsteam allerdings in leicht veränderter Formation – satt Sabine ist und Andreas Haus dabei – dieses Jahr wieder einen Markt zu veranstalten, den nun auch der Gladenbacher Gewerbeverein unterstützt.

Doch eine einfache Wiederholung wird es nicht. Größer als im Vorjahr wird der Markt und soll dennoch seinen Charme nicht verlieren, „heimelig“ bleiben und auch länger werden. An fünf Tagen wird diesmal der „Lichterglanz“ am Marktplatz und in der Marktstraße erstrahlen, werden Händler und Marktbeschicker an ihren Buden die Gäste empfangen.

Betörende Abendlooks in der Parfümerie

Das Begleitprogramm sieht einige Besonderheiten vor. Los geht es am Dienstag, 6. Dezember, um 14 Uhr, wenn der Nikolaus zum Fotoshooting kommt. Der inoffiziellen lässt Bürgermeister Peter Kremer um 17 Uhr die feierliche Eröffnung folgen.

Während die Aktion des ­Fotostudios Wiegand das Highlight am Eröffnungstag ist, steuert der Weihnachtsmarkt am Freitag seinem Höhepunkt entgegen. Eingeleitet wird dieser um 10 Uhr von einem „Makeup Artist“, der in den Räumen der Parfümerie zeigt, wie „betörende Abendlooks“ für die festlichen Tage herbeigezaubert werden können.

Das Marktgeschehen geht dann im Laufe des Nachmittags in eine „After Work Christmas Party“ über, zu der DJ P. Jules die Musik beisteuert. Am Samstag geht es schon um 11 Uhr los, dann verlost der Gewerbeverein einen Teil seiner 50.000-Euro-Preise und um 18 Uhr beginnt der Ausklang des „Lichterglanzes“ mit Live-Musik von „The Woodpeckers“.

Schluss ist wie jeden Tag erst um 21 Uhr. Bis dahin haben auch die umliegenden Geschäfte geöffnet. Von 14 bis 21 Uhr gibt es jeden Tag auf dem Weihnachtsmarkt ein umfassendes Angebot: von Spezialitäten einer­ Brennerei, über Produkte aus Bienenwachs und Honig bis zu Duftkerzen und weihnachtliche Dekorationsartikel sowie einer kulinarischen Vielfalt.

von Gianfranco Fain

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr