Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Ein Mensch mit zwei Gesichtern“

Aus dem Landgericht: Tötungsdelikt Bottenhorn „Ein Mensch mit zwei Gesichtern“

Das rechtsmedizinische Gutachten belegt ein impulsives Tatgeschehen und multiple Verletzungen „durch scharfe Gewalt“.

Voriger Artikel
An den Landkreis vermieten statt verkaufen?
Nächster Artikel
Vom Schlagerstar zum Barbier

Die Richterinnen im Bottenhorner Mordprozess, Dr. Elke Müller-Hagenbring (links) und Michelle Krämer, nahmen mit dem Vorsitzenden Richter Dr. Carsten Paul im Saal des Marburger Landgerichts ihre Plätze ein.

Quelle: Thorsten Richter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Angeklagter bestreitet geplante Tötung

Heute begann vor der 6. Strafkammer des Marburger Landgerichts der Prozess gegen einen 25-jährigen Hinterländer, dem vorgeworfen wird, am 16. Februar seine damalige Freundin in deren Elternhaus in Bottenhorn niedergestochen zu haben.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr