Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Dorf wird herausgeputzt

675-Jahr-Feier Ein Dorf wird herausgeputzt

Die Vorbereitungen für die 675-Jahr-Feier des ­Gladenbacher Stadtteils Frohnhausen laufen auf Hochtouren.

Voriger Artikel
2014 kommen Wolzhäuser ins DSL-Netz
Nächster Artikel
Einblicke in die türkische Kultur

Ingrid Weber-Krug präsentiert eine Holztafel mit Hausnamen, während die Helfer Deko-Rosen herstellten. Fleißige Helfer bepflanzten am Samstag Blumenkübel für das Fest.Fotos: Lang

Frohnhausen. Die Jubiläumsfeierlichkeiten in Frohnhausen beginnen am 21. Juni mit einem Festkommers in der Kulturscheune. Das Deko-Team um Ingrid Weber-Krug hat für das Fest einige 100 Rosen aus wasserfesten Fleece-Tischdecken angefertigt. Dazu mussten erst aus den Fleecetischdecken die passenden Streifen zurechtgeschnitten werden. Danach hieß es falten, wickeln, den Fleece wieder etwas auseinanderziehen und mit Blumendraht fest umwickeln. So entstanden Deko-Rosen in den Frohnhäuser Farben Gelb und Grün sowie in der Farbe von Hessen: Rot und Weiß. Mittlerweile zieren die ersten gelb-grünen Rosen die Ortseingangsschilder über den Blumenkästen.

Die Dekogruppe traf sich in der Vergangenheit einmal und in der jüngsten Zeit sogar zweimal pro Woche, berichtete Weber-Krug. Die fertigen Rosen sollen die Girlanden, die über der Brücke aufgehängt werden, zieren. Die Girlanden werden eine Woche vor dem Fest gebunden und dann mit den Rosen geschmückt.

Das Dekoteam fertigte zudem viele Schmetterlinge an und hat schmale Bänder zurecht geschnitten, die unter anderem als Schmuck beim Festkommers in der Kulturscheune verwendet und mit denen die Häuser im Dorf geschmückt werden sollen. Auch die Linde solle wie ein Tanzbaum geschmückt werden, berichtete Weber-Krug. Zudem wird ein großes Banner mit der Aufschrift „675 Jahre Frohnhausen“ am Eingang zu der Festmeile aufgehängt werden.

Weber-Krug stellte zudem die neuen Schilder aus Holz vor, auf denen die Hausnamen des jeweiligen Hofes eingebrannt sind. Diese Schilder werden in bepflanzten Blumenkübel gesteckt und ebenfalls mit Bändern verziert.

Am Samstag wurden dazu 20 große Blumenkübel am Backhaus mit Erde befüllt und dann von einigen Frauen mit einer Geranie, einem Husarenknöpfchen und Jasmin bepflanzt. Die Kübel wurden anschließend zu den Höfen gefahren. Des Weiteren bepflanzten die Helfer die Blumenkästen, die die Brücke und den Brunnen schmücken.

nDas Organisationskomitee der 675-Jahr-Feier lädt zur Infoveranstaltung am 6. Juni ab 19 Uhr in die Kulturscheune ein.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr