Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Dörte hat sich gut gehalten: Sieg

Tierschau Nähe Stünzel Dörte hat sich gut gehalten: Sieg

Das traditionelle Tierschaufest nahe der Ortschaft Stünzel bei Bad Berleburg zog am Samstag unzählige Besucher an, darunter viele Hinterländer.

Voriger Artikel
Wetter lässt Flieger die Segel streichen
Nächster Artikel
Jugendfeuerwehr lässt die Jüngsten „ausrücken“

Das Vorführen der Tiere übernahmen auch Nachwuchs-Landwirte.

Quelle: Björn-Uwe Klein

Stünzel. Meistens geht es in dem idyllisch gelegenen 70-Einwohner-Ort Stünzel, dessen 300-Jahr-Feier im September stattfindet, recht ruhig zu.

Das ändert sich allerdings jedes Jahr an einem Juniwochenende, wenn der Kreislandwirtschaftsverein Wittgenstein zu seiner Tierschau einlädt. Am Samstag war es zum 179. Mal so weit.

Tausende strömten bei hochsommerlichem Wetter über den Festplatz, säumten die Zäune, hinter denen es Geflügel, Schafe, Ziegen, Kühe oder Pferde zu betrachten gab, oder umlagerten die rund 200 Stände.

Mit großer Spannung fieberten die Teilnehmer der Tierschauen der Bekanntgabe der Ergebnissen am Nachmittag entgegen. In diesem Rahmen erfolgte auch die Ernennung der „Miss Siegen-Wittgenstein“, ein Titel, den die schönste Milchkuh der Arten Schwarzbunt, Rotvieh und Rotbunt erhält.

Zur Siegerin kürte die Jury die sechsjährige Dörte aus dem Besitz von Hans-Werner und Iris Böhl aus dem Erndtebrücker Ortsteil Balde, die bereits im Vorjahr siegte.

von Björn-Uwe Klein

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr