Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Die Milch macht‘s auf „Markt der Ideen“

Stadtschule Biedenkopf Die Milch macht‘s auf „Markt der Ideen“

Schüler, Lehrer, Ehemalige und viele Besucher feierten gemeinsam das 50-jährige Bestehen des Realschulzweigs der Stadtschule Biedenkopf.

Voriger Artikel
Diakonie verändert ihr Äußeres
Nächster Artikel
Hoher Schaden nach Brand auf Balkon

Am Stand der „Kuh Elsa“ übten sich die Besucher des Schulfestes im Melken.

Quelle: Salomé Weber

Biedenkopf. Seit dem Bestehen der Stadtschule wurden dort 3.500 Schüler unterrichtet. Die ersten Tage der Festwoche galten deshalb vor allem den Schülern. So wurde ein bunter und sportlicher Spieletag auf dem Schulhof ausgerichtet, und am darauffolgenden Tag trafen sich die Schüler in ihren Heimatorten zu einer Sternwanderung, die die Stadtschule zum Ziel hatte. Bei einem Schulfest, das unter dem Motto „Markt der Ideen“ stand, wurde den Besuchern ein buntes und vielseitiges Bild der Schule präsentiert. Gemeinsam mit Lehrerin Marylin Prange hatten die Schüler Ideen entwickelt, um zum Gelingen des Festes beizutragen. „Die Schüler durften ihrer Kreativität freien Lauf lassen“, sagte Prange.

Die Theater-AG studierte seit einem Jahr das Musical „Linie 1“ ein. Eine Intensiv-Probenwoche legten die AGler in einer Jugendherberge ein. Enthusiastisch setzten sie ihre Talente ein und führten an den beiden letzten Festtagen die Geschichte eines jungen Mädchens auf, das ausreißt, um in Berlin einen Rockstar zu treffen.

Unheimlich und gruselig ging es in der Geisterbahn zu, aus der mancher Schüler mit Schleim an den Händen herauskam. Viel Spaß hatten die Besucher am Stand „Kühemelken“, an dem es anschließend ein Glas Milch gab. Des Weiteren war die Feuerwehr Biedenkopf präsent und klärte darüber auf, wie man einen Brand schnell im Keim erstickt und wie wichtig ein Rauchmelder ist. Für die Fußballbegeisterten gab es Torwandschießen. Zudem fand eine Tombola statt, und an Verkaufsständen wurden Flohmarktartikel angeboten.

von Ingrid Lang

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr