Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Die Kleiderstube öffnet ihre Tür für Bedürftige

Lohra Die Kleiderstube öffnet ihre Tür für Bedürftige

Die Kleiderstube öffnet diesen Donnerstag von 14 bis 17 Uhr zum ersten Mal. Sie ist in einem Raum untergebracht, den die evangelische Kirchengemeinde im Pfarrhof am Lindenplatz 5 zur Verfügung stellt.

Voriger Artikel
Blitzer bessern Bilanz der Stadt auf
Nächster Artikel
Streit um Straßenbeiträge geht weiter

Christel Bobenau (links) und Helma Becker stehen vor den gut gefüllten Regalen der Kleiderstube des Arbeitskreises für Menschenrechte und Menschenwürde Lohra.

Quelle: Anita Ruprecht

Lohra. Schon seit November ist Christel Bobenau vom Arbeitskreis am vorbereiten.

Sie kaufte Regale und Kleiderständer und sammelte schon gebrauchte, gut erhaltene Kleidung, Schuhe sowie Bettwäsche und Handtücher, sodass ein guter Fundus an Jacken, Hosen, Hemden, Blusen, Pullover, T-Shirts, warmen Schals, Mützen und Handschuhen sowie Schuhen vorhanden ist.

Jetzt liegen Kleidung und Wäsche wohlgeordnet in den Regalen und die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Helma Becker und Christel Bobenau erwarten ihre erste Kundschaft.

Jeder, der Bedarf hat, könne kommen, betont Bobenau. Donnerstags von 14 bis 17 Uhr ist die Kleiderstube für die Ausgabe geöffnet, und montags von 14 bis 17 Uhr kann gut erhaltene Kleidung und Wäsche in der Kleiderstube abgegeben werden. Zudem können Spender und Abholer mit einem Tee rechnen, den die Mitarbeiterinnen anbieten.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr