Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Die Gesichter des "Postraub"

Musical in Biedenkopf Die Gesichter des "Postraub"

Zehn große und mittelgroße Solopartien hat das neue Musical „Der Postraub“, das auf der Schlossbühne im Hof des Biedenkopfer Landgrafenschlosses aufgeführt werden wird. Nach dem Casting stehen die Gesichter der Produktion fest.

Voriger Artikel
Müssen 200 Pferdehalter bald Steuern zahlen?
Nächster Artikel
„Habe eine völlig gestörte Gefühlswelt“

Das Muscial „Der Postraub“ läuft vom 21. August bis 5. September auf der Schlossbühne des Biedenkopfer Landgrafenschlosses.

Quelle: Fotos: Benedikt Bernshausen, Mina Esfandiari, Edgar Meistrell, Privat

Biedenkopf. Darunter sind acht regionale Talente und zwei Musical-Profis aus Wien und München. Vier aus dem Musical „Eingefädelt“ bekannten Namen stehen sechs neue gegenüber.
Als Autoren des „Postraubs“ wirkt wieder das Erfolgsteam des ersten Biedenkopfer Schlossmusicals „Eingefädelt“: Paul Graham Brown ist für Musik und Liedtexte, Birgit Simmler für Buch und Idee verantwortlich.

Zehn große und mittelgroße Solopartien hat das neue Musical „Der Postraub“, das auf der Schlossbühne im Hof des Biedenkopfer Landgrafenschlosses aufgeführt werden wird. Nach dem Casting stehen die Gesichter der Produktion fest. Darunter sind acht regionale Talente und zwei Musical-Profis aus Wien und München. Vier aus dem Musical „Eingefädelt“ bekannten Namen stehen sechs neue gegenüber.

Fotos: Benedikt Bernshausen, Mina Esfandiari, Edgar Meistrell, Privat

Zur Bildergalerie

Das Musical

Hessen im Jahr 1822: Der Soldat Heinrich Geiz hat Frau und Kind, allerdings erlaubt der Gemeinderat eine Heirat nur, wenn Heinrich ein Vermögen vorweisen kann. Zornig nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand: Mit Familie und Freunden aus Kombach und Umgebung überfällt er das „Geldkärrnchen“, die Postkutsche mit Steuereinnahmen auf dem Weg von Biedenkopf nach Gießen. Über Nacht werden aus armen Bauern reiche Leute.
Die Obrigkeit beginnt einen Feldzug gegen die Posträuber. Hält die Gemeinschaft zusammen? Wer sagt gegen die Kombächer aus und warum? Kann Heinrich Geiz sein Mädchen heiraten? Eine Hetzjagd aus Verrat, Bestechung und Bedrohung bringt Liebe und Freundschaft ins Wanken.

Vorverkauf

„Der Postraub“ läuft vom 21. August bis 5. September. Karten für 29 und 25 Euro sind in der Touristinfo Biedenkopf, der Touristinfo Marburg oder online erhältlich. Gruppen ab 15 Vollzahlern erhalten einen Rabatt von 10 Prozent, Schüler und Studenten 50 Prozent Ermäßigung.

Weitere Informationen geben die Mitarbeiter des Eigenbetriebs „Freizeit, Erholung und Kultur“ der Stadt Biedenkopf per E-Mail: aktiv@biedenkopf.de oder am Telefon unter 0 64 61 / 9 50 10.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr