Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Dekan Ullrich wechselt im Juli nach Gießen

Neue herausforderung Dekan Ullrich wechselt im Juli nach Gießen

Pfarrer Matthias Ullrich (Foto: Kordesch), der seit Juli 2004 Dekan des evangelischen Dekanats Gladenbach ist, ist zum Leiter des Religionspädagogischen Instituts (RPI) in Gießen berufen.

Voriger Artikel
Weg für Millionen-Projekt ist frei
Nächster Artikel
Krippe für Holzhausen ist im Entstehen

Dekan Matthias Ullrich

Quelle: Klaus Kordesch

Gladenbach. Er tritt diese Stelle zum 1. Juli an und wird zuvor am 29. Juni als Dekan verabschiedet. Das teilt Öffentlichkeitsreferent Klaus Kordesch mit. Laut Kordesch wolle sich Ullrich nach 10 Jahren im Alter von 51 Jahren einer neuen Aufgabe stellen. Pröpstin Annegret Puttkammer habe eine Vertretung zugesagt, die die Dekanatsgeschäfte fortführe, bis die Stelle durch eine Wahl wieder besetzt werde. Ullrichs Amtszeit wäre in zwei Jahren geendet; die Gladenbacher und Biedenkopfer Dekanate wollen sich bis zum 1. Januar 2016 zusammenschließen.

Das RPI ist als zentrales Fort- und Weiterbildungsinstitut der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau unter anderem für den Religionsunterricht und die Konfirmandenarbeit zuständig. Die Kirchen von Hessen und Nassau (EKHN) und die von Kurhessen-Waldeck (EKKW) führen ihre religionspädagogische Fort- und Weiterbildung zum Januar 2015 zusammen. Deshalb habe die Kirchenleitung beschlossen, die vormals in Herborn und nun in Gießen angesiedelte Stelle des religionspädagogischen Studienleiters mit Matthias Ullrich zu besetzen, erklärt Kordesch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr