Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Sänger feiern vier Tage lang

Männergesangverein Allendorf Sänger feiern vier Tage lang

Mit tatkräftiger 
Unterstützung der Burschenschafts-Mitglieder steigt über Pfingsten das Jubiläumsfest.

Voriger Artikel
Integration geht durch den Magen
Nächster Artikel
Das Warten auf den Bürgerbus in Dautphetal

Die Grenzgangmusikanten aus Goßfelden werden bei der Jubiläumsfeier des MGV Eintracht 1897 Allendorf/Hohenfels aufspielen.

Quelle: Sascha Valentin

Allendorf. Der Männergesangverein „Eintracht“ 1897 Allendorf/Hohenfels feiert in diesem Jahr sein 120-jähriges ­
Bestehen. Dieses Jubiläum ­wollen die rund 39 Sänger mit der Burschenschaft Allendorf feiern. In dem Dautphetaler Ortsteil wird es über Pfingsten ein viertägiges Fest mit Freundschaftssingen im Festzelt neben dem Dorfgemeinschaftshaus geben.

Das Programm steht und sieht Folgendes vor: Beginn ist am Freitag, 2. Juni, um 18 Uhr mit der Totenehrung am Ehrenmal. Dazu treffen sich die Mitglieder um 17.30 Uhr beim Vereinslokal und begeben sich zum Friedhof. An der Ehrenbekundung wirkt auch der CVJM-Posaunenchor mit. Schwungvoller geht es um 19.30 Uhr im Festzelt weiter. Dort spielt die Kapelle­ „Rothaarsound“ zum Bayerischen Abend auf.

Mit Ernsthaftigkeit wird die Feier am Samstagabend fortgesetzt, wenn um 18 Uhr der Festkommers im Festzelt beginnt. Im Anschluss daran rückt die Leidenschaft der Vereinsmitglieder und ihrer Gäste­ in den Vordergrund. Am ersten­ Teil des Freundschaftssingens im Festzelt nehmen ab 20 Uhr die Chöre des MGV Eintracht 1876 Dautphe, der Concordia Chöre Mornshausen/D., des MGV „Harmonie“ 1856 Roth, der Chorgemeinschaft des MGV 1863 Cappel sowie des MGV 1876 „Frohsinn“ Langenstein teil.

Nach den stimmlichen Vorführungen spielen die „Grenzgangmusikanten Goßfelden“ zum Tanz bis in die Nacht auf. Nach einer Erholungspause können die Tänzer am Sonntag, 4. Juni, weitermachen. Zuvor beginnt um 14 Uhr der zweite Teil des Freundschaftssingens. Im Festzelt treten diesmal an: der MGV „Eintracht“ 1869 Breidenstein, der Frauenchor „Cäcilia“ und der MGV „Sangeslust“ Hommertshausen, der Gesangverein „Concordia“ Buchenau und die Chorgemeinschaft MGV Sterzhausen/MGV Michelbach. Danach geben die „Weifenbacher Musikanten“ den Rhythmus zum Tanz vor.

Am Pfingstmontag beginnt der Ausklang des Festes um 11 Uhr mit einem Frühschoppen im Festzelt. Höhepunkt des Tages wird ab 13.30 Uhr der traditionelle Festzug der Dorfbevölkerung sein, die sich anschließend zum Ausklang mit den „Grenzgangmusikanten Goßfelden“ im Festzelt trifft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr