Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Parkplätze an der Hinterlandhalle

Land zahlt, Gemeinde und Kreis profitieren Mehr Parkplätze an der Hinterlandhalle

Der langgehegte­ Wunsch der Gemeinde Dautphetal nach mehr Parkflächen an der Hinterlandhalle wird erfüllt und kostet weder die beglückte Gemeinde noch den Eigentümer des Geländes, den Landkreis Marburg-Biedenkopf, einen Cent.

Voriger Artikel
Dorfleben Buchenau kommt gut an
Nächster Artikel
Landwirte fürchten Einschränkung

Eine landwirtschaftliche Nutzfläche an der Hinterlandhalle wurde durch Aufschüttung mit Schotter begradigt, um dort Unterkünfte für Flüchtlinge aufzustellen. Nachdem diese abgebaut sind, werden dort Parkplätze entstehen.

Quelle: Gianfranco Fain

Dautphe. Was kaum zu glauben ist, wird schon in Kürze wahr. Dann werden die geplanten Parkflächen vor der Hinterlandhalle aller Voraussicht nach im Mai errichtet, sagt Stephan Schienbein, Pressesprecher des Landkreises.

Nachdem die Leichtbauhallen, die als Nothilfeunterkunft für Flüchtlinge dienen sollten, Ende des vergangenen Jahres unbenutzt abgebaut wurden, hatte der Landkreis-Sprecher auf Anfrage der OP bereits mitgeteilt, dass man auf der nun freien Fläche weitere Parkmöglichkeiten für Besucher der Hinterlandhalle errichten möchte. An einer Entschärfung der Parksituation bei Großveranstaltung ist der Gemeinde Dautphetal schon lange gelegen.

Den neuen Parkplatz lässt der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) auf der kreiseigenen Fläche entstehen. Kosten entstünden dem Landkreis Marburg-Biedenkopf dadurch nicht, erklärt Schienbein.

Hintergrund ist, die anlässlich der Errichtung der Flüchtlingsunterkünfte Ende des Jahres 2015 gemachte Zusicherung des Landes Hessen, das Gelände in den ursprünglichen Stand zurückzubauen, wenn es nicht mehr benötigt wird.

Offenbar ist die Umgestaltung in einen Parkplatz kostengünstiger, als das mit großem Aufwand befestigte Gelände wieder in einen Acker zu verwandeln. Allerdings wird nur die Zugangsfläche gepflastert, die Fahrzeuge werden auf dem geschotterten Grund abzustellen sein.

von Christian Röder 
und Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr