Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Chaos um Elwood nimmt seinen Lauf

Biedenkopf Chaos um Elwood nimmt seinen Lauf

„Mein Freund Harvey“ heißt das Stück, das die Theater-AG der Lahntalschule Biedenkopf unter der Leitung von Jutta Leven an drei Terminen präsentiert.

Voriger Artikel
Eine Zahl erleichtert Rettern die Arbeit
Nächster Artikel
Schreckliche Verbrechen im Hinterland?

Die insgesamt 14 Darsteller der Theater-AG der Lahntalschule haben in den vergangenen Monaten fleißig geprobt. Die Komödie „Mein Freund Harvey“ kommt in der nächsten Woche gleich viermal zur Aufführung.

Quelle: Björn-Uwe Klein

Biedenkopf. Besucher dürfen gespannt sein auf eine heiter-spritzige Komödie. Autorin Mary Chase (1907 bis 1981) erhielt für ihr Lebenswerk, das 1944 in New York uraufgeführt wurde, den Pulitzerpreis für Theater. Bekannt wurde das Stück außerdem durch mehrere Verfilmungen, unter anderem durch eine deutsche Komödie von 1985 mit Harald Juhnke in der Hauptrolle. Seit August vergangenen Jahres haben die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG fleißig geprobt. Benjamin Limbeck verkörpert den Part der Hauptfigur, des wohlhabenden und umgänglichen Junggesellen Elwood P. Dowd, der am liebsten zusammen mit seinem ständigen Begleiter Harvey in den zahlreichen Kneipen seiner amerikanischen Heimatstadt herum sitzt, guten Whisky trinkt und über Gott und die Welt redet. Allerdings ist Harvey kein gewöhnlicher Freund, sondern ein mannsgroßer weißer Hase, den außer Elwood niemand sehen kann. Hat Elwood etwa Halluzinationen? Seine Schwester Veta (Susanna Roßbach) nimmt es an und entschließt sich zu einer folgenschweren Tat : Sie versucht ihren Bruder in die Klinik des berühmten Arztes Chumley (Aykut Kaya) einzuweisen, um ihn dort von seinen „Halluzinationen“ befreien zu lassen. Doch der Versuch misslingt und die Situation gerät durch das Eingreifen von Klinikarzt Doktor Sanderson (Jannick Leven), Oberschwester Kelly (Theresa Fuchs) und Pfleger Wilson (Savas Babadagi) schnell außer Kontrolle. In den weiteren Rollen sind Elisa Marie Bamberger, Lukas Cegledi, Carolyn Anika Schlagowsky, Viktoria Schmidt, Jenny Wagner, Jessica Wagner, Julia Wehn und Valesca Wiegand zu sehen.

Besucher können das Chaos um den Junggesellen Elwood in seiner ganzen Perfektion an drei Tagen in der Aula der Lahntalschule erleben. Aufführungstermine sind am Donnerstag, Freitag und Samstag, 10. bis 12. Februar, jeweils um 19.30 Uhr, am Freitag, 11. Februar, zusätzlich um 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Theater-AG der Lahntalschule besteht seit 1995 und zählt 14 Mitglieder, von der 9. bis zur 13. Jahrgangsstufe.

Die Gruppe sei in ihrer Zusammensetzung nie identisch, sagte Leiterin Jutta Leven und wies darauf hin, dass jedem AG-Mitglied eine Rolle zukomme. Großen Wert lege man auch auf die Besetzung der Nebenrollen: „Denn auch die sind unheimlich wichtig“, so die Gymnasiallehrerin.

von Björn-Uwe Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr