Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Knapper Sieg für Thomas Beck

Bürgermeisterwahl Angelburg Knapper Sieg für Thomas Beck

Um 19 Uhr steht fest: Thomas Beck (SPD) bleibt Bürgermeister von Angelburg. Mit einem Vorsprung von gerade mal 20 Stimmen besiegt er den parteilosen Reiner Haffer erneut.

Voriger Artikel
Gespräch soll Konflikt beenden
Nächster Artikel
Sitzung im neuen Feuerwehrhaus

Bürgermeister Thomas Beck (SPD) kann aufatmen. Er hat mit 20 Stimmen Vorsprung die Wahl gewonnen.

Quelle: Birgit Heimrich

Frechenhausen. Thomas Beck und seine Frau Anne-Carina gehörten um 17.53 Uhr zu den ersten Besuchern im Gemeinschaftshaus von Frechenhausen. Herausforderer Reiner Haffer tauchte samt Gattin Birgit und Sohn Bastian wenig später auf. Sie alle waren nervös, ahnten, dass es diesmal enger wird als vor sechs Jahren.
Gemeindewahlleiter Thomas Simon verkündete um 18.17 Uhr das erste Ergebnis aus Frechenhausen. Beide Kandidaten legten dort an Stimmen zu, Haffer mehr als Beck. Das blieb auch bei der Briefwahl so. 380:343 stand es da für den Amtsinhaber.

Rund 80 Besucher warteten im Bürgerhaus auf die Ergebnisse aus den beiden Heimatorten der Bewerber. Vor sechs Jahren hatten Thomas Beck und Reiner Haffer da jeweils 80,2 Prozent der Stimmen geholt. Beck legte in seinem Wohnort Lixfeld drei Stimmen gegenüber der Wahl 2011 zu, Haffer bekam aber 50 Stimmen mehr.
Nun fehlte nur noch das Ergebnis aus Haffers Heimatdorf Gönnern. 308 Stimmen lag er zu dem Zeitpunkt zurück – 302 betrug dort 2011 sein Vorsprung.

Erst um 19 Uhr verkündete Thomas Simon das letzte Ergebnis: Haffer holte zwar in Gönnern 288 Kreuzchen mehr als Beck – aber zu wenig, um den Amtsinhaber zu bezwingen. Mit einem 20-Stimmen-Vorsprung rettete der Bürgermeister sich in die zweite Amtszeit. Bei Familie Beck und deren Freunden wich die Anspannung einem unbeschreiblichen Jubel.

Und Reiner Haffer konnte das Ergebnis kaum fassen. Wie es nun mit seiner politischen Arbeit weitergeht, immerhin ist er Erster Beigeordneter und
damit stellvertretender Bürgermeister, das wisse er noch nicht. „Ich werde das in den nächsten Tagen mit der BGL/FWG und CDU besprechen“, erklärte er am Abend.
Thomas Beck sagte, er habe damit gerechnet, dass es knapp werden würde. Er freue sich, so der wiedergewählte Bürgermeister, dass man ihm noch einmal das Mandat gegeben habe, um „Angelburg weiter zu entwickeln“.

Michael Schmidt, Fraktionschef der Angelburger SPD, ist erleichtert über den Ausgang der Wahl – „vor allem nach diesem Wahlkampf“. Es habe sich ausgezahlt, viel über die sozialen Netzwerke zu werben und „Falschaussagen“ des politischen Gegners „immer wieder richtigzustellen“, so Schmidt. Nun gehe es darum, das Miteinander wieder in den Vordergrund zu stellen, „über die Parteigrenzen hinweg“. Darüber habe er sich am Wahlabend schon vor der Auszählung mit Heinz-Ludwig Interthal (CDU) verständigt, berichtete der Sozial­demokrat.

Interthal selbst war erst einmal sprachlos. „Wir haben uns mit Leib und Seele für Reiner Haffer eingesetzt“, die Bevölkerung habe das aber nicht so angenommen. Er gratuliere Thomas Beck, „auch im Namen meiner Fraktion“, so der CDU-Mann. Und er hoffe auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren „und dass wir das alles zum Wohl der Gemeinde Angelburg in den Griff bekommen. Das wird nicht einfach.“

Er verliert zum zweiten Mal: Reiner Haffer (parteilos) schafft es wieder nicht auf den Bürgermeisterstuhl. Foto: Edgar Meistrell

Wie Interthal hat auch Julian Schneider (BGL/FWG) fest mit einem Sieg von Reiner Haffer gerechnet. Dass das Wahlergebnis so knapp und dazu noch
zugunsten von Thomas Beck ausfiel, hat ihn „wirklich überrascht“, so Schneider. Natürlich akzeptiere die BGL/FWG das Ergebnis, er gratuliere dem Sieger, sagte Julian Schneider. Der Wahlkampf sei „von allen Seiten emotional“ geführt worden, das habe aber „vielleicht auch zu
einer hohen Wahlbeteiligung geführt“.

von Birgit Heimrich und Edgar Meistrell

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wahlleiter
Der Wahlleiter hat Thomas Becks Wahl bestätigt. Foto: Christian Röder

Der Wahlausschuss der Gemeinde Angelburg hat in seiner Sitzung das Ergebnis der Bürgermeisterwahl bestätigt: Mit einem 20-Stimmen-Vorsprung gewinnt Thomas Beck (SPD).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr