Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Bürgerliste: Kirchvers hat neun Kandidaten

Ortsbeiratssitzung Bürgerliste: Kirchvers hat neun Kandidaten

Während der Sitzung des Kirchverser Ortsbeirats berichtete Ortsvorsteher Markus Hemberger am Mittwochabend über die Begrüßungsfeier im Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, das in Kirchvers vor kurzem eröffnet wurde. Er habe einen sehr guten Eindruck vom Heim, den Mitarbeitern und den Bewohnern gewonnen, sagte Hemberger. Die Kinder gehen in Deutschintensivkurse nach Gladenbach und Marburg.

Voriger Artikel
Musik, Lichterglanz und Feierfreude in Gladenbachs Straßen
Nächster Artikel
Flüchtling zeigt seinen „Neuanfang“

Markus Hemberger tritt nicht mehr zur nächsten Wahl des Ortsbeirats an.

Quelle: Holger Lang / pixelio.de

Kirchvers. Der Ortsbeirat diskutierte über eine Beschwerde. Dabei ging es um „zu viel Laub auf dem Friedhof“. Das Gremium war sich einig, dass die Bäume auf öffentlichem Gelände zwar gepflegt werden sollen, sodass durch 
 abbrechende Äste niemand gefährdet wird. Es sollen aber keine Bäume gefällt werden, beschloss der Ortsbeirat einstimmig. Herunterfallendes Laub gehöre nun mal zum Herbst, war die einhellige Meinung.

Hemberger berichtete von der Verbandsversammlung des RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund). Der ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr) werde zwar erhalten, solle aber durch ehrenamtliche Dienste wie Bürgerbusse ergänzt werden, dafür hätten maßgebliche Leute in der Verbandsversammlung plädiert.

Hemberger will nicht mehr kandidieren

„Da müssen wir aufpassen, dass in unserem ländlichen Raum der ÖPNV nicht bis zur Bedeutungslosigkeit ausgedünnt wird“, sagte Hemberger. Zudem habe er sich erneut dafür eingesetzt, dass auch zukünftig Buslinien in Richtung Gießen fahren und nicht an der Kreisgrenze enden.

Vor der Sitzung fand die 
öffentliche Wahlversammlung zur Aufstellung einer Kandidatenliste für die Ortsbeiratswahl im März statt. Markus Hemberger will nach 15 Jahren im Ortsbeirat, davon 8 Jahre als Ortsvorsteher, nicht mehr kandidieren. Die Aufarbeitung der Dorfgeschichte und der ÖPNV hätten ihm immer sehr am Herzen gelegen, berichtete er von seiner Tätigkeit. Sofern er wieder in die Gemeindevertretung gewählt wird, will er sich wieder schwerpunktmäßig um den ÖPNV kümmern, versprach er.

Während der Wahlversammlung fanden sich 9 Interessenten, die für die Bürgerliste Kirchvers kandidieren. Das sind: Heinz Werner Weimer, Christiane Weimer, Dr. Winfried Müller, Bernd Willershausen, Marc Becker, Jennifer Wagner, Roman Butz, Antje Müller und Margarete Fiedler.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr