Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Unfallfahrer verletzt Frau tödlich und flieht

Polizei fasst 30-Jährigen Unfallfahrer verletzt Frau tödlich und flieht

Am frühen Freitagmorgen hat ein Autofahrer eine 76-jährige Fußgängerin in Wolzhausen tödlich verletzt. Der Unbekannte befand sich auf der Flucht. Soeben vermeldet die Polizei, dass sie einen 30-jährigen Mannes aus Gießen festgenommen hat.

Voriger Artikel
Geigenbau und Partikelsäuberung
Nächster Artikel
Breidenbach treibt Windradstopp voran

Die Polizei Biedenkopf hat nach dem tödlichen Verkehrsunfall von Freitagmorgen einen Tatverdächtigen gefasst.

Quelle: Thorsten Richter

Wolzhausen (Update 14.20 Uhr). Gegen 5.20 Uhr am Freitagmorgen meldete ein Verkehrsteilnehmer in Wolzhausen auf der Schelde-Lahn-Straße eine leblose Frau, teilte die Polizei mit. Der sofort alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Nach einem tödlichen Unfall wurde die Schelde-Lahn-Straße vorübergehend gesperrt.

Zur Bildergalerie

Der Ablauf des Unfalls ist im Moment noch unklar. Die Ermittler vermuten aber, dass die 76-jährige Fußgängerin zwischen 5.05 und 5.20 Uhr von einem Auto erfasst wurde. Aufgrund einiger Fahrzeugteile, die am Unfallort verstreut lagen, geht die Polizei beim Unfallwagen von einem VW Golf 3 oder einem Golf Kombi aus.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Leichnam sichergestellt. Zudem wurde ein Gutachter hinzugezogen, der den Ablauf des Geschehens klären soll. Die Unfallstelle war bis zirka 11 Uhr voll gesperrt.

Der mutmaßliche Unfallbeteiligte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Anhand am Unfallort aufgefundener Fahrzeugteile gingen die Ordnungshüter davon aus, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen Volkswagen Golf 3 oder Golf Kombi gehandelt haben muss. Die Polizei fahndete mit mehreren Streifen nach dem Fahrzeug und dem mutmaßlichen Fahrer.

Nach Veröffentlichung der Presse und in den sozialen Netzwerken ergaben sich schnell Hinweise, die die Beamten der Polizeistation Biedenkopf auf die Spur eines 30-jährigen Mannes aus Gießen brachten.

An der Wohnanschrift des Gießeners fanden die Ordnungshüter einen VW Golf 3, der frische Unfallschäden im Frontbereich aufwies. Der 30-Jährige wird dringend verdächtigt, den Volkswagen zur Unfallzeit gesteuert zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen, Blutentnahme bei ihm durchgeführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr