Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Verfolgungsjagd durchs Hinterland

Motorradfahrer ohne Führerschein Verfolgungsjagd durchs Hinterland

Ohne Führerschein, betrunken und unter Drogeneinfluss flüchtete ein 24-Jähriger erst mit seinem Motorrad und dann zu Fuß vor der Polizei. In Oberdieten wurde der Hinterländer schließlich gestellt.

Voriger Artikel
Natur dient Kindern als Farbkasten
Nächster Artikel
Früher Heiratsbörse, heute Rückzugsort

Die Polizei hat einen angetrunkenen Motorradfahrer ohne Führerschein verhaftet.

Quelle: Michael Hoffsteter

Oberdieten. Nach einer rund 20 Minuten währenden Verfolgungsfahrt durchs Hinterland nahmen Polizisten aus Biedenkopf in der Nacht zu Freitag einen 24-Jährigen vorläufig fest. Ein Drogenvortest des leicht alkoholisierten Mannes, der keine Fahrerlaubnis besitzt, verlief positiv. Nach einer Blutentnahme durfte der 24-Jährige die Polizeiwache wieder verlassen.

Wie Polizeisprecher Jürgen Schlick berichtet, begann die Verfolgungsfahrt um 1.15 Uhr in Breidenstein, als Polizisten ein Motorradfahrer auffiel, der sofort beschleunigte, als er den Streifenwagen erblickte und sich auch nicht von dem eingeschalteten Blaulicht und Signalhorn beeindrucken ließ.

Der Hinterländer floh mit hoher Geschwindigkeit über die Bundesstraße 253 nach Oberdieten und kam dabei mehrfach auf die Gegenspur. In Oberdieten verlor der Fahrer beim Bremsen die Kontrolle über seine Maschine, rutschte zu Boden und verletze sich dabei.

Er warf Helm und die Handschuhe weg und flüchtete zu Fuß durch den Achenbach. Wenig später nahmen die Polizisten den durchnässten und verschmutzten polizeibekannten 24-jährigen Hinterländer fest.

Neben der den Mann direkt verfolgenden Streifenwagenbesatzung aus Biedenkopf beteiligten sich noch eine weitere von derselben Polizeistation sowie je eine aus Marburg und Dillenburg an der Fahndung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr