Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Breidenbach gehört jetzt zum Naturpark

Lahn-Dill-Bergland Breidenbach gehört jetzt zum Naturpark

Das Lahn-Dill-Bergland vergrößert sich: Jetzt ­gehören auch die Hinterland-Kommune Breidenbach und die Gemeinde Dietzhölztal offiziell dazu.

Voriger Artikel
Renovierung der Alten Schule steht an
Nächster Artikel
Ohne Führerschein im Nebel verirrt

Für Wanderer und für Mountainbiker bietet der Naturpark Lahn-Dill-Park Weitblick und Erholung.

Quelle: Lahn-Dill-Bergland

Breidenbach. Offiziell besiegelt wurde die Mitgliedschaft der beiden Kommunen im Naturpark mit der Veröffentlichung im Staatsanzeiger. Ermöglicht wurde die Aufnahme durch eine Gesetzesänderung. Neuausweisung von Naturparks und die Erweiterung von Flächen bestehender Naturparks sind jetzt wieder möglich.

Hessens Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) sagte während der Bekanntgabe: „Naturparks sind ein Erfolgsmodell für den Umweltschutz und die Stärkung des ländlichen Raums. Darum habe ich die gesetzliche Grundlage dafür geschaffen, dass ­Naturparks auch größer werden dürfen.“ Regionalmanagerin Marion Klein sagte: „Zur Region Lahn-Dill-Bergland haben die beiden Kommunen eigentlich schon immer dazugehört.“ Das, was schon seit jeher gelebt werde, sei nun auch offiziell.

Der Naturpark Lahn-Dill-Bergland, der zum Tag der Regionen am Monatsbeginn sein zehnjähriges Bestehen feierte, besteht aus 18 Städten und Gemeinden aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und Lahn-Dill.

Es sei wichtig, als Verwaltung flexibel im Umweltschutz und der Förderung des ländlichen Raums zu agieren, sagte Ministerin Hinz. „Denn die Bedeutung der Naturparks als Ort der Begegnung von Menschen mit Natur und Landschaft ist unbestritten.“ Ein zentrales Anliegen eines Naturparks sei es, Schutz und Nutzung der Kulturlandschaften zu verbinden. Die Berücksichtigung der Interessen des Naturschutzes und der Landschaftspflege, die Vermarktung regionaler Produkte sowie die Förderung eines nachhaltigen, sanften Tourismus stünden dabei im Vordergrund.

„Mit den beiden neuen Gemeinden im Naturpark Lahn-Dill-Bergland werden Naturschutz, Landschaftspflege und -nutzung auf ein breiteres Fundament gestellt“, sagte Hinz.

von Christian Röder

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr