Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
„Bleiche“ wird zum Blütenmeer

Garten- und Pflanzenmarkt „Bleiche“ wird zum Blütenmeer

Am 1. Mai findet auf der Biedenkopfer „Bleiche“ der 13. Biedenkopfer Garten- und Pflanzenmarkt statt. Er wird einmal mehr von der Initiatorin Inge Behrens organisiert.

Voriger Artikel
Gemeinsame Liste garantiert einen Sitz
Nächster Artikel
“Haselmäuse“ feiern ersten Jahrestag

Die Biedenkopfer „Bleiche“ wird sich am Sonntag wieder in ein Meer aus Blüten verwandeln. Zum Garten- und Pflanzenmarkt werden Tausende von Besuchern erwartet.

Quelle: Hartmut Berge

Biedenkopf. Beginn ist um 10 Uhr, Marktende um 17 Uhr. „Der Eintritt ist wie immer frei“, teilt Inge Behrens mit.

Mit vielen Anbietern, darunter sehr vielen privaten Obst- und Gartenbaufreunden, verzeichnete der Markt in den vergangenen Jahren immer wieder Rekorde. Wenn alle kommen, die sich laut der Organisatorin für den Sonntag angemeldet haben, könnte dieser Rekord übertroffen werden.

Etwa 120 private und gewerbliche Gärtner, Hobbyhandwerker und Kunsthandwerker wollen ihre Produkte anbieten. Es gibt Rosen, Rosenduftkissen, Rosenöle, Baumschulpflanzen, Obstgehölze, Hecken, Gemüse- und Balkonjungpflanzen, alpine Stauden, Bambus, Gartendeko, florale Besonderheiten, Natursteine, Gartensitzgarnituren und Rankhilfen aus Metall in Rostoptik.

Vor vielen Jahren, beim Durchblättern einer Gartenzeitschrift, kam der Gartenbliebhaberin die zündende Idee, auch in Biedenkopf einen solchen Markt auf die Beine zu stellen.

Seither hat sich die Veranstaltung zu einer festen Größe in der Stadt und weit über deren Grenzen hinaus entwickelt. Nicht nur die Gartenliebhaber kommen bei dem großen Angebot auf ihre Kosten.

von Hartmut Berge

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr