Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
"Bigfoot" spielt bei "Donnerstags in Gladenbach"

Konzert "Bigfoot" spielt bei "Donnerstags in Gladenbach"

Zum großen Finale der vierteiligen Konzertreihe „Donnerstags in Gladenbach treten heute Abend ab 18 Uhr auf dem Gladenbacher Marktplatz „John Cordi“ und erstmals „Bigfoot“ auf.

Gladenbach. Die Band „John Cordi“ - in der Besetzung Johannes Tunyogi-Csapó (Gitarre, Gesang), Cornelia Davidis (Gesang), Silas Jakob (Percussion) sowie Matthias Ostrowski (Bass, Gesang) - hat längst ihr eigenes Profil entwickelt. Egal ob sie Rock-Songs covern, Jazzstandards ihren eigenen Stempel aufdrücken oder ihre eigenen Songs spielen, immer klingt „John Cordi“ eigenständig. Altbekannte Klassiker wirken wie neu inspiriert, eigene Songs modern und erfrischend. Nur mit Gitarren, etwas Bass und Harp und bis mehrstimmigen Gesangssätzen begeistert die Band bei ihren Auftritten immer wieder und demonstriert, wie vielseitig „unplugged music“ sein kann.

„Wir sind vielseitig, aber nicht beliebig“, beschreibt Johannes Tunyogi-Csapó und kündigt an: „Wir werden in Gladenbach unter anderem Auszüge unserer Debüt-CD präsentieren.“

Mit „Bigfoot“ stellt sich bei „Donnerstags in Gladenbach“ - nach „Diego‘s Bluesband“ - erneut eine Gruppe aus Dillenburg vor. Sie tritt etwa ab 20 Uhr auf.

Sie hat sich dem klassischen Rock der 70er Jahre verschrieben. Ihre Auftritte beschreibt die Band selbst als „schnörkellos, druckvoll und energiegeladen“, die Musik kommt aber durchaus auch virtuos rüber. Die Formation präsentiert handgemachte Musik aus der goldenen Zeit des Rock.

Die Konzertbesucher dürfen sich unter anderem auf Songs von Deep Purple, Black Sabbath, ZZ Top und Bad Company freuen. Die Musiker setzen bei ihrer Interpretation der großen Hits neue Akzente, beleben die Songs mit frischem Sound, ohne dass dabei Flair und Feeling der 70er Jahre verloren gehen. Die Vollblutmusiker von „Bigfoot“ haben seit über 20 Jahren Bühnen- und Live-Erfahrung in anderen Bands und in verschiedensten Stilrichtungen.

Sie haben sich zusammengefunden, um die Musik zu machen, mit der sie aufgewachsen sind.

Zur Band „Bigfoot“ zählen die Musiker Armin (Gesang), Mike (Gitarre), Markus (Bass) und Mario (Schlagzeug).

Das Konzert auf dem Marktplatz beginnt heute um 18 Uhr. Veranstalter sind die Kur- und Freizeitgesellschaft Gladenbach (KFG) und das Betreiberehepaar des Hotels und Restaurants „Zum Treppche“. Christa und Norbert Becker hatten vor drei Jahren die Idee, dem Publikum aus Gladenbach und Umgebung auf dem Marktplatz ein vierteiliges Festival mit Musik von Bands aus der Region anzubieten.

Nach drei erfolgreichen Festivals starteten sie in diesem Sommer eine Neuauflage. Auch am heutigen vierten Tag der Konzertreihe hoffen die Veranstalter auf einen regenfreien Abend. Bisher hat er während der Bandauftritte noch nie geregnet. Wenn der Himmel vorher mal seine Schleusen öffnete, dann waren sie spätestens wieder geschlossen, bevor das erste Lied erklang

Die Hoffnungen auf schönes Wetter könnten erneut in Erfüllung gehen: Die Experten sagen für den Abend angenehme Temperaturen von bis zu 20 Grad mit geringem Niederschlagsrisiko voraus.

Nahe der Bushaltestelle auf dem Marktplatz steht die Aktionsbühne. Ein Teil des Parkraumes wird gesperrt. Für die Veranstaltungen wird kein Eintritt erhoben. Lediglich ein Festival-Becher, der für einmalig 3,50 Euro erworben werden kann, wird benötigt, um sich mit den gewünschten Getränken zu versorgen.

Die Becher aus dem vergangenen Jahr sind als „Eintrittskarte“ nicht mehr gültig. Es gelten nur die neuen Becher mit dem Aufdruck 2013. Für das kulinarische Angebot ist - wie an den vergangenen Donnerstagen - der Gladenbacher Sportclub verantwortlich. Auch heute gibt es wieder einen Cocktailstand.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland