Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Stiftung unterstützt Dekanatsjugendarbeit

„Town & Country“ Stiftung unterstützt Dekanatsjugendarbeit

Das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach hat eine Spende für seine Jugendarbeit erhalten. Die 1000 Euro von der Stiftung „Town & Country“ (Stadt und Land) in Erfurt kam dem Dekanatsjugendtag mit mehr als 300 Besuchern zugute.

Voriger Artikel
Spielgeräte kommen im Frühjahr
Nächster Artikel
Renovierung der 
Wasserkammer läuft langsam

Jochen Neuhoff (Town & Country, von links) überreichte eine Spende an die beiden Dekanatsjugendreferenten Florian Burk und Klaus Grübener.

Quelle: Helga Peter

Niederweidbach. Zum fünften Mal hatte die Stiftung diesen Preis vergeben. Der Fokus der Förderung liegt dabei auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr wurden von „Town & Country“­ 500 Kinderhilfsprojekte mit ­jeweils 1000 Euro bedacht.

Wie Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung, während der Spendenübergabe ausführte, soll mit diesem Preis das wichtige und unermüdliche Engagement der Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Dekanates unterstützt werden. Ziel sei es ferner, dass die Gemeinden im Umkreis zusammenkommen, sich austauschen und neue Perspektiven finden. „Ich finde es sehr lobenswert, wie die Koordination läuft und unterstütze gerne die Erweiterung der Workshops“, sagte Neuhoff.

Über diese Unterstützung freuten sich die Dekanats-­Jugendreferenten Klaus Grübener und Florian Burk. Sie ­berichteten über einen gelungenen Dekanatsjugendtag am 16. September auf dem Gelände des Freizeitzentrums Sackpfeife. Dort seien mehr als 300 Jugendliche mit einem Jugend-Gottesdienst und einem Programm angesprochen worden. Die Spende solle zur Finanzierung dieses Jugendangebotes beitragen.

Die Stiftung „Town & Country“ wurde im Jahr 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der „Town & Country“-Lizenzpartner des eigenen Franchise-Systems ermöglicht.

von Helga Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr