Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
„Gönnerscher“ wird König in Biedenkopf

Schützenverein „Gönnerscher“ wird König in Biedenkopf

Der neue Biedenkopfer Schützenkönig hat verbindenden Charakter: Wilfried Märte, der beim Königsschießen den Adler zu Fall brachte­ und sich so die Königswürde sicherte, ist Mitglied im Schützenverein Wallau und kommt aus Gönnern.

Voriger Artikel
Gelbe Flut schwimmt auf der Lahn
Nächster Artikel
Verein plant Aufbau von Kindergruppen

Der neue Hofstaat des Biedenkopfer Schützenvereins (hinten von links): Jürgen Schneider, Bernhard Dalwigk und Helmut Balzer, (Mitte von links) Klaus Eckel, Melanie Isgen, Wilfried Märte, Janine Löber, Benjamin Löber, Marek Walther, (unten von links) Ben Eibeck, Fynn Platt, Tom Eibeck und Aron Künstler.

Quelle: Sascha Valentin

Biedenkopf. Durch seinen Triumph entthronte Wilfried Märte den amtierenden König Benjamin Löber und führt nun ein Jahr lang die Biedenkopfer Schützenschar. Zu seiner Königin wählte Märte Melanie Isgen.

Überraschungen gab es aber auch schon beim Schießen um die Ritterwürde. Dass Bernhard Dalwigk, selbst schon Schützenkönig, routiniert die Krone des Königsvogels zu Fall brachte und dadurch erster Ritter wurde, verwunderte weniger. Wohl aber der zweite Ritter. Stadtrat Jürgen Schneider wollte das Königsschießen eigentlich nur als offizieller Vertreter der Stadt besuchen. Am Ende schoss er das Zepter des Königsvogels ab und wurde damit zweiter Ritter.

Die dritte Ritterwürde sicherte sich Niels Arne Schneider. Neben den drei Hauptrittern wurden auch die Flügelritter ausgeschossen. Den rechten Flügel brachte dabei Schützenmeister­ Klaus Eckel zu Fall, der linke ging auf das Konto von Helmut Balzer.

Noch bevor die Schützen ihren König ermittelten, war bereits die Vereinsjugend zum Wettkampf angetreten. Diesen entschied Ben Eibeck für sich. Er ist damit neuer Jugendkönig. Ihm stehen Fynn Platt als Kronritter, Tom Eibeck als Zepterritter und Aron Künstler als Apfelritter zur Seite.

von Sascha Valentin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr