Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Ausverkaufte Weltpremiere im Dauerregen

"Die Hatzfeldt" Ausverkaufte Weltpremiere im Dauerregen

Vor ausverkauftem Haus fand die Weltpremiere des Musicals „Die Hatzfeldt“ am Freitagabend im Biedenkopfer Landgrafenschloss statt. 340 Zuschauer trotzten dem Dauerregen.

Voriger Artikel
Projekt „Grenzenlos nah“ startet
Nächster Artikel
Glanzleistung im strömenden Regen

Vor ausverkauftem fand bei Dauerregen die Weltpremiere der diesjährigen Biedenkopfer Schloßfestspiele "Die Hatzfeldt" statt.

Quelle: Nadine Weigel

Biedenkopf. Sie erlebten in der beschaulichen Kulisse im Schlosshof eine für die große Bühne ausgelegte Inszenierung über Sophie von Hatzfeldt (Vasiliki Roussi), die wegen ihres Engagements für die deutsche Arbeiterbewegung unter dem Namen „rote Gräfin“ in die Annalen einging. Detailverliebte Kostüme und Massenszenen sind das Markenzeichen des Musicals mit regionalen Bezügen.

Schlossfestspiele Biedenkopf "Die Hatzfeldt". Foto: Nadine Weigel

Zur Bildergalerie

Regisseurin Birgit Simmler und Komponist Paul Graham Brown ist es erneut gelungen, aus Musicalprofis und lokalen Talenten ein Ensemble zu formen, das den Zuschauern sowohl die Gefühlswelt der 40-jährigen Gräfin und ihrem Vertrauten, dem 20 Jahre jüngeren Ferdinand Lassalle (Gunnar Frietsch), näher-bringt als auch die Unruhen in der Deutschen Vormärz-Epoche (1848).

von Silke Pfeifer-Stemke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr