Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mann befreit sich mithilfe von Pfefferspray

Attacke in Biedenkopf Mann befreit sich mithilfe von Pfefferspray

In der Nacht von Freitag, 29. September, auf Samstag, 30. September überfiel ein unbekannter Mann nach Polizeiangaben ein männliches Opfer, das sich mithilfe von Pfefferspray befreien konnte.

Voriger Artikel
Fotos erzählen aus der Geschichte
Nächster Artikel
Betrugsmasche verunsichert Bürger

Die Polizei Biedenkopf sucht nach einem unbekannten Mann.

Quelle: Archivfoto

Biedenkopf. Der mutmaßliche Täter lauerte in der Straße "Am Hasenlauf" einem 30-jährigen Fußgänger gegen 0.30 Uhr auf und umklammerte ihn von hinten. Der Täter befahl laut Polizei dem Opfer, ihm zu folgen. Das Opfer riss sich aber los und befreite sich unter dem Einsatz von Pfefferspray. Zuvor hatte der Täter das Opfer noch gegen das Schienbein getreten.

Die Polizei sucht nun nach einem etwa 1,80 Meter großen, kräftig gebauten Mann im Alter von 30 bis 40 Jahren. Der mutmaßliche Täter trug eine Kapuze und eine dunkle Jeans sowie Sportschuhe.

  • Die Polizeistation Biedenkopf nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06461/92950 entgegen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr