Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Laaspher Schüler müssen auf Lösung warten

Probleme mit „Clever Card“ Laaspher Schüler müssen auf Lösung warten

Hessische Schülertickets gelten in Mainz und Worms, nicht aber in Bad Laasphe. Die hessische Landesregierung baut zwar die Geltung der Fahrkarten in grenznahen Gebieten aus, entsprechende Regelungen mit der Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd sind aber noch nicht geplant. Das teilt das hessische Verkehrsministerium mit.

Voriger Artikel
Deponiebetreiber: Straße wird gebaut
Nächster Artikel
Erdkabel lösen Hochleitung ab

Schüler, die nicht in dem Bundesland zur Schule gehen können, in dem sie wohnen, haben teilweise Nachteile beim Fahrtkostenzuschuss.

Quelle: Archivfoto: Silke Pfeifer-Sternke

Bad Laasphe. Der Landkreis ist grundsätzlich verpflichtet, die Fahrtkosten zur nächstgelegenen Schule zu übernehmen, die den Jugendlichen einen Abschluss am Ende der Mittelstufe ermöglicht. Wenn zum Beispiel ein Schüler aus Dautphetal ein Gymnasium in Bad Laasphe besuchte, hat sich der Kreis angeschaut, wie viel die Fahrten zur näher gelegenen Lahntalschule kosten würden – und genau diesen Betrag übernommen.

Seit Einführung der „Clever Card“ übernimmt der Kreis nur noch deren Gegenwert in Höhe von 450 Euro. Hätten Eltern aus beispielsweise Holzhausen früher von tatsächlichen Fahrtkosten (866 Euro) 572 erstattet bekommen, sind es jetzt nur noch 450 Euro. Lösen ließe sich das Problem, wenn die „Clever Card“ kreisweit auf das Übergangsgebiet im benachbarten Verkehrsverbund ausgeweitet würde. In Rheinland-Pfalz ist genau das geschehen. Dort gilt das hessische Ticket für betroffene Schüler auch bei Fahrten nach und in Mainz.

Den Hinterländern hilft das nicht: Ihr Ticket gilt zwar in Warburg (Nordrhein-Westfalen), in Hannoversch-Münden (Niedersachsen) sowie in Worms und Mainz (Rheinland-Pfalz). Aber: „Ob es darüber hinaus weitere Sonderregelungen geben wird“, werde noch im Detail geprüft, heißt es aus dem hessischen Verkehrsministerium.

von Hartmut Bünger

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr