Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Bad Laasphe zeigt seine schönen Seiten

Schaufenster Bad Laasphe zeigt seine schönen Seiten

Die Vorbereitungen zum Bad Laaspher Schaufenster laufen auf Hochtouren. Gewerbetreibende, Vereine und Institutionen präsentieren am Sonntag, 24. April, von 11 bis 18 Uhr ihre Vielfalt.

Voriger Artikel
Hilfe für Menschen in Nigeria
Nächster Artikel
Geschäftsleitung tritt in den Dialog

Mit diesem Oldtimerbus aus dem Jahr 1954 können Besucher zu den Veranstaltungsorten gelangen.

Quelle: Veranstalter

Bad Laasphe. Aktionsorte des verkaufsoffenen Sonntags sind der Wilhelmsplatz, das Haus des Gastes, die König­straße, das Ludwig-Koch-Center und die Industriestraße. Zum Aktionstag sind auch die Geschäfte geöffnet. Von der Friedrichshütte, der historischen Altstadt bis zum Ludwig-Koch-Center und dem Industriegebiet „In der Aue“ laden die Geschäfte zum Bummeln ein.

Im Haus des Gastes präsentieren sich auf der Ausstellungsfläche Firmen, die in und um Bad Laasphe ansässig sind. Auf dem Wilhelmsplatz wird ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Dort befindet sich auch eine Freiluftbühne.

Das Programm steht unter dem Motto 
„Alles was Spaß macht“. Der Wilhelmsplatz wird bis in den Stadtgarten zu einem großen Spielplatz für Kinder. Dort werden eine Hüpfburg, eine Riesenrutsche, ein Hindernisparcours und ein historisches Karussell aufgebaut sein. Zudem findet ein Wettlaufen mit Zeitmessung statt.

Automesse auf Parkplatz des Ludwig-Koch-Centers

Zudem befindet sich dort ein Flohmarkt von Kindern, bei dem die Jüngsten ihre Sachen feilbieten können. Für Livemusik sorgt die GWS-Schulband unter der Leitung von Susanne Krabbe. In der Königstraße wird um 14 und um 16 Uhr eine Modenschau stattfinden. Sie wurde in Kooperation mehrerer Einzelhändler auf die Beine gestellt und zeigt die aktuellen Modetrends.

Auf dem Parkplatz des Ludwig-Koch-Centers findet zum zweiten Mal eine Automesse statt. Zahlreiche Autohäuser stellen neue Modelle vor und geben 
einen Einblick in den Gebrauchtwagenmarkt. Auch eine Auswahl an Oldtimern wird zu sehen sein im Industriegebiet „In der Aue“. Der Verein „Speeding Scientists Siegen“ stellte seinen Rennwagen der Formula SAE Klasse aus. Die Ausstellung wird durch ein Rahmenprogramm umrahmt.

In der Industriestraße können die Besucher in die Luft gehen und Hubschrauberrundflüge über Bad Laasphe mieten. Start- und Landeplatz ist das Gelände der Firma Oberlahn-Fenster-Blecher.
Wer nicht zu Fuß die einzelnen Aktionsstandorte besuchen kann, darf den Pendelbus nehmen. Ein Oldtimerbus aus dem Jahr 1954 sowie der Doppeldeckerbus „Hübblebummler fährt die Besucher zu den Aktionsorten. Die Busse fahren im 15-Minuten-Takt.

Ausrichter des Bad Laaspher Schaufensters ist die Gesellschaft Tourismus Kur und Stadtentwicklung.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr