Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Harry Potter trifft Jurassic Park in Bad Endbach

Hinterländer Blasmusik Harry Potter trifft Jurassic Park in Bad Endbach

Eine Auswahl an Melodien aus Film und Fernsehen präsentiert der Musikverein „Hinterländer Blasmusik“ bei der Gewerbeschau in Bad Endbach, am Samstagabend im Kultur-, Sport- und Freizeitzentrum.

Voriger Artikel
Elternvertreter drohen mit Klagen
Nächster Artikel
Endspurt zur Gewerbeschau

Zu Gast bei Freunden in der Oberpfalz: Der Musikverein Bad Endbach und die Blaskapelle Weiding pflegen seit mehr als 30 Jahren enge Kontakte.

Quelle: privat

Bad Endbach. Auf eine Reise in die Fantasiewelt der Filmbranche will das Bad Endbacher Orchester das Publikum mitnehmen. Dazu haben die Musiker und ihr Dirigent Michael Werner ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Neben Märchen aus den Hollywood-Erfolgen „Die Brücke am Kwai“ und „Das Dschungelbuch“ spielen die Instrumentalisten der „Hinterländer Blasmusik“ auch Melodien aus „Harry Potter“ und „Robin Hood“. Einen musikalischen Höhepunkt möchte Sebastian Müller mit seinem Trompetensolo beim Titel „Into the West“ aus der „Herr der Ringe“-Triologie setzen.

Nostalgisch wird es mit dem Medley „TV-Time“, in dem die Titelmelodien der Fernsehklassiker „Die Dornenvögel“, „Die Schwarzwaldklinik“ und „Die Muppet Show“ zu hören sein werden. Besonders freut sich Dirigent Michael Werner auf die Darbietung des Stückes „Jurassic Park“ und des „Root Beer Rag“ von Billy Joel, den mehrere TV- und Radioshows als Erkennungsmelodie nutzten.

Bad Endbacher besuchten Blaskapelle Weiding

„Diese beeindruckenden Werke erforderten ein sehr hohes Engagement der Orchestermitglieder sowie intensive Vorbereitung und Übungszeit“, betont der musikalische Leiter. Das Konzert „Die schönsten Melodien aus Film und Fernsehen“ beginnt am Samstag, 2. September, um 19 Uhr auf der Aktionsbühne im Kultur-, Sport- und Freizeitzentrum in Bad Endbach. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Vereinsarbeit des Orchesters sind aber willkommen. An den Auftritt der Musiker schließt sich das Ballonglühen auf dem Außengelände 
an.

Im kommenden Jahr feiert die „Hinterländer Blasmusik“ ihr 50-jähriges Bestehen. Mit Blick auf das Jubiläum arbeitet das Ensemble akribisch daran, sich in Ton, Rhythmik und Zusammenspiel weiterzuentwickeln und auch neue Stilrichtungen zu erschließen. Hierzu hat Werner seine Probenarbeit noch einmal intensiviert. Neben dem Einüben neuer Titel steht dabei auch die individuelle Weiterentwicklung der Musiker mit Hilfe von Tonleiterstudien und Choralspiel in diversen Tonarten im Blickpunkt.

Die Orchestermitglieder besuchten kürzlich erst wieder die Blaskapelle Weiding. Seit mehr als 30 Jahren pflegen die beiden Musikvereine freundschaftliche Kontakte. Bei zwei Konzerten in der Oberpfalz begeisterte die „Hinterländer Blasmusik“ die Zuhörer. Im kommenden Jahr wollen die Musiker aus Weiding dann bei einer Jubiläumsveranstaltung ihrer Freunde in Bad Endbach aufspielen.

von Michael Tietz

Mehr zur Gewerbeschau lesen Sie hier.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr