Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
„Babe“ siegt zum Auftakt um eine Rüssellänge

Kleintier- und Bauernmarkt „Babe“ siegt zum Auftakt um eine Rüssellänge

Rudi Rüssel, Schweinchen Babe, Miss Piggy und Henry Pork waren die rosa Stars des Kleintier- und Bauernmarkts in Silberg.

Voriger Artikel
Junge Liste sitzt erstmals im Magistrat
Nächster Artikel
Brandstifter schlägt wieder zu

„Schweinchen Babe“ hatte im ersten Zieleinlauf den Rüssel vorn.

Quelle: Hartmut Berge

Silberg. Die vier Ferkel sorgten am Sonntag von 12 Uhr an stündlich für die große Attraktion auf dem Marktgelände.

Während der Rennen standen die Zuschauer dichtgedrängt an der eingezäunten Bahn. Der sehr gut besuchte Markt hatte noch viel mehr zu bieten: Man konnte Hufschmied Lutz Plack zusehen, wie er aus Eisenstangen ein Hufeisen formte, oder wie er ein Pferd beschlug. Bestaunt wurden die Kettensäge­arbeiten von Vera Morneweg, die aus einem Baumstamm eine Eulenskulptur fertigte. Dachdecker Bernd Koch zeigte, wie man ein Dach mit Naturschiefer eindeckt.

Der Dorfverschönerungsverein Haine führte vor, wie aus Flachs Leinen entstehen. Von der Breche bis zur Hechsel konnte man Peter Huhn, Jana Huhn und Lea-Sophie Huhn über die Schulter schauen. Wie der Leinen zu Stoff gewebt wird, zeigte Petra Hoffmann. Wie es sich für einen solchen Markt gehört, gab es Gänse, Hasen, Hühner, Vögel, Kühe, Kälber, Ziegen, Pferde ja sogar Meerschweinchen zu sehen. Zudem sorgten viele Gruppen und Solisten für Unterhaltung.

von Ingrid Lang

Am Montagabend sehen Sie zu diesem Thema hier ein Video.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr