Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
B 255 wird saniert, Strecke ist gesperrt

Baustelle B 255 wird saniert, Strecke ist gesperrt

Seit Anfang August saniert Hessen Mobil in fünf Bauabschnitten die Bundesstraße 255.

Voriger Artikel
Talfahrt wird sanft abgebremst
Nächster Artikel
Kanalersatz steht im Frühjahr an
Quelle: Sebastian Göbel / pixelio.de

Hartenrod. Während der gesamten Bauzeit ist für den Durchgangsverkehr eine weiträumige Umleitung auf der L 3042, der L 3363 und der L 3050 über Niederscheld, Oberscheld, Eisemroth, Hartenrod und Bad Endbach (beschildert mit „U1“ in Fahrtrichtung Marburg beziehungsweise „U2“ in Fahrtrichtung Herborn) eingerichtet, um den überregionalen Verkehr vollständig aus den Baustellengebieten herauszuhalten und somit die Anwohner der umliegenden Landes-, Kreis- und Gemeindestraßen nicht zusätzlich mit Schwerlast- und Umleitungsverkehr zu belasten.

Seit dieser Woche haben die Arbeiten am vierten Bauabschnitt der B 255 zwischen Bischoffen (ab dem Abzweig zur L 3049 nach Günterod) bis zum Abzweig der L 3053 nach Niederweidbach begonnen. Zunächst untersucht der Kampfmittelräumdienst Flächen auf Höhe der Staumauer, bevor mit der Sanierung der Bundesstraße begonnen wird.

Rund vier Wochen Bauzeit unter Vollsperrung sind für diese Bauphase eingeplant. Während des vierten Bauabschnittes wird eine Umleitung auf der L 3049 über Günterod (U4) zusätzlich zur weiträumigen Umleitung über Niederscheld, Oberscheld, Eisemroth, Hartenrod und Bad Endbach (U1/U2) eingerichtet. Zudem ist die Kreuzung der B 255 an der Landesstraße 3053 einspurig in Richtung Gladenbach/Oberweidbach befahrbar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr