Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auszeichnung für Ehrenamtliche

Würdigung für die Arbeit in Gremien Auszeichnung für Ehrenamtliche

In der letzten Gemeindevertretersitzung vor der Kommunalwahl und noch in alter Besetzung gab es etwas zu feiern.

Voriger Artikel
Bad Endbachs SPD lehnt Haushalt ab
Nächster Artikel
Therme erhält 2017 neuen Ruheraum

Claus Lixfeld (links) und Bürgermeister Markus Schäfer (rechts) ehrten Dieter Schepp (ab Zweiter von links), Hans-Jürgen Henrich und Rolf Herrmann für ihr kommunalpolitisches Engagement.

Quelle: Silke Pfeifer-Sternke

Bad Endbach. Parlamentschef Claus Lixfeld und Bürgermeister Markus Schäfer ehrten diejenigen mit einer Ehren­medaille, die seit mehr als einem Vierteljahrhundert ehrenamtliche Arbeit in den gemeindlichen Gremium leisten: als Gemeindevorstand, als Gemeindevertreter oder als Ortsbeirat.

Auf 26 Jahre Ehrenamt blickt Hans-Jürgen Henrich zurück, der die vergangenen fünf Jahre im Gemeindevorstand war. Davor war er im Gemeindeparlament und zeitweise auch zeitgleich im Ortsbeirat Bad Endbach aktiv.

Auf 32 Jahre und sieben Monate Ehrenamt in gemeindlichen Gremien blickt Rolf Herrmann zurück. Seit 1981 engagierte er sich in der Gemeindevertretung, war namensgebend für die UBL und gab ihr ein Gesicht. Seit 2011 leitet er als Ortsvorsteher die Geschicke seines Heimatortes Schlierbach.

Dieter Schepp war 19 Jahre im Gemeindevorstand aktiv und zwar ohne Unterbrechung – von 1997 bis 2016. Er begann seine kommunalpolitische Laufbahn bereits 1989 als Ortsbeiratsmitglied in der Kerngemeinde Bad Endbach. Dort gab es von 1993 bis 1995 eine zweijährige Unterbrechung.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr