Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Aus zwei Wehren soll künftig eine werden

Bad Endbach Aus zwei Wehren soll künftig eine werden

In Bad Endbach sieht ein neues Konzept vor, die freiwilligen Feuerwehren in naher Zukunft zusammenzulegen, um die Tagesalarmbereitschaft sichern zu können.

Voriger Artikel
Wegen einer Handvoll Kaugummis steht Jugendlicher vor Gericht
Nächster Artikel
Kampf gegen „Arbeitslosigkeit“ im Stock

Brandschützer der Feuerwehren engagieren sich zum Wohl der Bürger und sind im Einsatz wenn es gefährlich wird - wie hier die Aktiven der Feuerwehr Gladenbach, die im dichten Rauch auf dem Rechny-Parkdeck stehen und die Ausrüstung checken, bevor sie löschen können.

Quelle: Pfeifer-Sternke

Bad Endbach. Die Kommunen sind für die Sicherheit der Bürger verantwortlich. Deshalb sieht sich die Gemeinde Bad Endbach auch in der Verantwortung, das bestehende Feuerwehrgefüge zu verändern. Im Vordergrund steht nicht die Einsparung von Kosten, sondern vielmehr die Verpflichtung, für den Ernstfall gerüstet zu sein. Vielen der aktiven Feuerwehrleute ist es durch das Berufspendeln nicht mehr möglich, beim Einsatz vor Ort zu sein.

Die Überlegung, Feuerwehren zusammenzulegen, hat die Gemeinde Lahntal als erste im Landkreis schon in die Tat umgesetzt. Allerdings musste für die Wehren in Goßfelden, Sarnau und Göttingen erst ein zentraler Standort gefunden werden, von wo aus die Feuerwehrleute in der Hilfsfrist von zehn Minuten die jeweiligen Ortsteile erreichen können. Der Spatenstich zum Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Goßfelden ist bereits erfolgt. Konkrete Planungen für die Zusammenlegung zweier Wehren und den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses an zentraler Stelle gibt es bereits für Warzenbach und Oberndorf.

Vor dem gleichen Problem würden auch die Feuerwehren in Bad Endbach und Wommelshausen stehen. Auch für sie müsste ein zentraler Standort gefunden werden.

von Silke Pfeifer-Sternke

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr