Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Aus Grillfeier wird ein Kinderfest

Mukoviszidose Aus Grillfeier wird ein Kinderfest

Ein Kinderfest zu Gunsten mukoviszidose-erkrankter Kinder organisierte Kerstin Storck auf dem Sportplatz in Wommelshausen.

Voriger Artikel
Besucher nehmen Test-Angebote der Vereine an
Nächster Artikel
250 Teller Suppe verkauft

Erst ließen sich die Kinder schminken, dann ging es ins Spielgetümmel wie zum Beispiel zum Sackhüpfen.

Quelle: Klaus Peter

Wommelshausen. Kerstin Storck ist seit einem Jahr Vorstandsmitglied des Vereins „Kleine Schritte tun“ mit Sitz in Clausen. Die in Wommelshausen wohnende Storck ist selbst Mutter eines an Mukoviszidose erkrankten Kindes und berichtete der OP, dass erstmals außerhalb des Großraumes Clausen in Rheinland-Pfalz ein solches Kinderfest zu Gunsten der an Mukoviszidose erkrankten Kinder stattfinde.

Ursprünglich plante sie lediglich, Mitglieder des Vereins zu einer Grillfeier in die Grillhütte in Wommelshausen einzuladen. „Meiner Tochter geht es zurzeit relativ gut und so hatte ich den Wunsch, mit einer solchen Veranstaltung anderen erkrankten Kindern zu helfen.“

Nachdem einige Wommelshäuser Vereine und Bürger anboten, sie bei der Organisation der Veranstaltung zu unterstützen, wurde die Idee geboren, die Grillfeier zum Kinderfest auf dem Sportplatz in Wommelshausen auszuweiten. „Ich fand es schade, dass wir uns als Vereinsmitglieder in der Regel nur alle zwei Jahre sehen, und habe deshalb diese Veranstaltung organisiert, um auch die Bevölkerung auf diese vererbbare Stoffwechselerkrankung, bei der die schleimproduzierenden Drüsen im Körper fehlerhaft arbeiten, aufmerksam zu machen“, erklärt Storck ihre Beweggründe.

In der Regel alle zwei Jahre organisiert der Verein eine kostengünstige Familienfreizeit ins Zillertal für die Mitgliedsfamilien. Dort, in einer Höhe von 1500 Metern, können sie sich gemeinsam erholen und neue Kraft für den Alltag schöpfen. Die reine Hochgebirgsluft entlastet die kranken Kinderlungen und wirkt wie ein Höhentraining für die Atemmuskulatur.

Diese Familienfreizeiten werden weitgehend über Spenden und solche Aktionen wie das Kinderfest finanziert. Der Schirmherr des Vereins ist der Schauspieler Patrick Wolff. Bundesweit sind etwa 8000 junge Menschen an dieser zweithäufigsten Erbkrankheit erkrankt. Zum Kinderfest begrüßte Kerstin Storck auch Vereinsmitglieder aus Landshut, Clausen und Fulda.

Zahlreiche Vereine, Bürger und Firmen unterstützten am Samstag das Fest - sei es durch Spenden für die Tombola, den Waffelteig, die kostenlose Zurverfügungstellung des Zeltes durch den Heimatverein oder auch durch Arbeitseinsätze der Mitglieder des Sportvereins und der Freiwilligen Feuerwehr. Mitglieder des Rasensportvereins Wommelshausen sorgten im Getränke- und Verpflegungsstand dafür, dass kein Besucher an Hunger oder Durst litt.

Die jungen Besucher konnten sich an einer Hüpfburg und einem Karussell erfreuen. Angeboten wurden Spiele wie zum Beispiel Sackhüpfen, Eierlauf, „Leitergolf“, ein Dartspiel und auch Torwandschießen. Bei herrlichem Spätsommerwetter nahmen die jüngsten Besucher diese Spielangebote gerne an.

von Klaus Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr