Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Auch Bücher machen Musik

Schulmusik Auch Bücher machen Musik

Mit tosendem Beifall und Zugaberufen belohnte das Publikum den Auftritt der Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule beim Sommermusikabend im Haus des Gastes.

Voriger Artikel
Aus der Kolonne auf Gegenspur geraten
Nächster Artikel
Freie Fahrt für Radtourismus im Landkreis

Die Schüler des Musik-Kurses E-Phase erzeugten mit Büchern den passenden Rhythmus.

Quelle: Ingrid lang

Gladenbach. Nachdem Schulleiter Michael Prötzel die rund 400 Besucher begrüßt hatte, eröffnete die Brass Band unter der Leitung von Michael Horber mit „Trumpet Voluntary“ und einem weiteren klassischen Stück den Abend. Auch populäre Stücke wie der Potpourri aus James-Bond-Musikstücken und „Celebration“ von Kool & The Gang stießen auf Begeisterung.

Etwas besonderes boten Schüler der Sstufe 10 unter dem Motto „Buchhaltung“. Sie nutzten Bücher durch Drehen, Auf- und Zuklappen, Blättern, Auf-die-Tische-Aufschlagen als Perkussionsinstrumente und damit für ein besonderes Klangspektrum.

Der Grundschulchor um Hannelore Fischer nahm die Besucher mit auf eine musikalische Reise durch Europa. Mit einem russischen Volkslied und „Der Mond ist aufgegangen“ erfreute die Flöten-AG um Kristina Guhl verstärkt durch die Schülerinnen Annika Schneider, Marlene Müller und Luisa Heck die Gäste.

Im Rhythmus klatschte das Publikum beim Auftritt der Klasse 5F3 um Christina Eidam-Blume bei dem Lied der Comedian Harmonists „Mein kleiner grüner Kaktus“ mit, bevor dann der Schulchor um Klaudia Hebbelmann mit einigen Solisten und „Rolling in the Deep“ sowie ­„Some Nights“ glänzte.

Nach einer kurzen Pause traten die Musikklassen, die Jazzband sowie die Juniorband unter der Leitung von Kristina Guhl auf. Die Musikklassen glänzten mit „Lady in Black“ und dem bekannten ABBA Song „Money, Money, Money“, wobei die Schüler durch das Wechseln ihrer Oberbekleidung Farbe auf die Bühne brachten.

Mit schwungvollen Melodien und einem fetzigen Sound schloss sich die Jazzband unter anderem mit „Let her go“ an und sorgte bei den Zuhörern für große Begeisterung. Gemeinsam mit der Juniorband brillierte die Jazzband mit „Good ­Time“ bevor sie mit „Little Talks“ und „We weren‘t born to follow“ von Jon Bon Jovi beeindruckten. Lisann Kaut zeigte am Saxophon, was durch einen halbjährigen Zusatzunterricht erreicht werden kann.

Matura: Musiker Maurice Strobel verlässt die Schule

Unter der Leitung von Maurice Strobel (Bass), Benny Rink (Gitarre), Marvin Hillenbach (Schlagzeug) und Solistin Kaut begeisterten die jungen Musiker mit „Heal the World“ von ­Michael Jackson. Mit tosendem Beifall bedankte sich das Publikum für den gelungenen Musikabend.

Guhl hob die Leistung von Maurice Strobel, der mit der Reifeprüfung die Schule verlässt, besonders hervor. Strobel mache seit der Förderstufe Musik, trat bei allen Musikabenden auf, gehörte der Band an und gilt als Mit-Intiator von zwei Musicals der Europaschule.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr