Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Arzt-Bereitschaft: 1100 Signaturen sind gesammelt

Bereitschafts-Zentralen Arzt-Bereitschaft: 1100 Signaturen sind gesammelt

Zum zweiten mal sammelte die SPD-Fraktion der Gladenbach Stadtverordnetenversammlung Unterschriften gegen die zum 31. März geplante Schließung der Ärztlichen Bereitschaftsdienst-Zentrale in Gladenbach.

Voriger Artikel
Steffenberg fehlt fast eine Million Euro
Nächster Artikel
Steuern und Gebühren rauf

Carmen Pflug überzeugte Sebastian Kurz, sich in der Protestliste einzutragen.

Quelle: Ingrid Lang

Weidenhausen. Viele Bürger hatten ihre Unterschrift schon bei der ersten Aktion in der vorigen Woche auf dem Gladenbacher Marktplatz beziehungsweise auf den in einigen Geschäften ausliegen Listen geleistet. Die Mitglieder der SPD-Fraktion klärten zudem noch ahnungslose Bürger in Weidenhausen vor dem Einkaufsmarkt über die geplante Verlagerung nach Marburg auf. Grafiken auf denen die Stützpunkte mit den Entfernungen zu sehen waren, lagen zu Einsicht aus. Innerhalb kurzer Zeit war „das hervorragende Ergebnis der Vorwoche auf dem Gladenbacher Marktplatz leicht übertroffen“, berichtet Peter Kremer.

Wiederum seien weit mehr als 300 Unterschriften abgegeben worden. Mit den Rückläufern aus einigen Geschäften liegen nun schon mehr als 1100 Unterschriften vor.

Die Empörung über die geplante Schließung des in Gladenbach funktionierenden Notdienstes ist nach wie vor riesengroß. Es werd nicht verstanden, warum ein intaktes System zerstört und an weit entfernterer Stelle in Marburg-Wehrda mit vielen Nachteilen für die Bürger neu aufgebaut werden soll. Die Forderung nach dem Erhalt des ärztlichen Notdienstes in Gladenbach bestehe fort.

Weitere Unterschriften werden in Gladenbacher Fachgeschäften gesammelt und Anfang des neuen Jahres an die Verwaltung der Stadt übergeben, damit diese am 23. Januar an die Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen in Marburg überreicht werden können.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr