Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Alle mal den Sitznachbarn anfassen!

Neujahrsempfang Dautphetal Alle mal den Sitznachbarn anfassen!

Gemeinsamkeit finden, schaffen und pflegen. 
Das war das Leitmotiv 
des Neujahrsempfangs in Buchenau, an dem rund 190 Gäste teilnahmen.

Voriger Artikel
Altes Rathaus verliert seinen treuesten Gast
Nächster Artikel
„Singen befreit vom Alltagsstress“

Für die nötige Lockerheit beim Neujahrsempfang der Gemeinde 
und des Gewerbevereins Dautphetal sorgten Vereinsvorsitzender 
Friedhelm Nispel und das Hinterländer Männerensemble.

Quelle: Michael Hoffsteter

Buchenau. Der Neujahrsempfang sollte eine lockere Veranstaltung sein. Garanten dafür waren die beiden Vertreter der veranstaltenden Gemeinde und des Gewerbevereins „Unternehmen Dautphetal“, Bürgermeister Bernd Schmidt und Friedhelm Nispel.

Der Vereinsvorsitzende forderte am Mittwochabend die rund 190 Gäste aus Gewerbe, Handel, Industrie und Politik gleich auf, sich kennenzulernen. „Geben sie mal ihrem Nachbarn die Hand und fragen ihn, warum er heute Abend hier ist“, sagte Nispel.

Die Teilnehmerzahl spreche 
für Dautphetal, stellte er fest und zeigte sich sehr beeindruckt davon, dass im Saal des Bürgerhauses Buchenau rund 3000 Jahre unternehmerische und politische Erfahrung versammelt seien.

„Ein unglaubliches Potenzial hier vor unserer Haustür“, stellte Nispel fest. Deshalb gelte es sich mit der Zukunft zu beschäftigen und diese zu gestalten. Und man müsse gemeinsam agieren. „Deshalb: Lernen Sie sich hier und heute besser kennen oder bleiben sie im Gespräch“, sagte Nispel.

Ähnlich äußerte sich Bürgermeister Bernd Schmidt, der das Hinterland als starke Wirtschaftsregion hervorhob mit einer Gemeinde Dautphetal im Herzen, in der es sich „gut leben, arbeiten und investieren lässt“.

Dazu passte auch das Thema der Gastrednerin gut. Landrätin Kirsten Fründt sprach über Kommunalpolitik und Bürgerbeteiligung.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landrätin wirbt um aktive Bürger

Erneut folgte Kirsten Fründt am Mittwochabend der Einladung zum Neujahrsempfang in Dautphetal. Die Landrätin warb vor 190 Zuhörern im Bürgerhaus Buchenau für eine vermehrte Beteiligung der Bürger an Entscheidungen.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr