Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
700 Fans feiern in Eisenhausen den „Wendler“

Konzert 700 Fans feiern in Eisenhausen den „Wendler“

Der selbsternannte „König des Popschlagers“ brachte Mallorca-Stimmung ins Hinterland und 700 Fans im Festzelt der Eisenhäuser Kirmes außer Rand und Band.

Voriger Artikel
Es knistert im Saal
Nächster Artikel
Bürger wollen Wappen selbst malen

Das Publikum feiert den Wendler.

Niedereisenhausen. Er selbst bezeichnet sich als „König des Popschlagers“ und als solcher setzte Michael Wendler im Festzelt zum Auftakt der Kirmes in Niedereisenhausen Akzente. Rund 700 Feiernde kamen, um „Den Wendler“ auf der Bühne zu erleben und in seine Lieder einzustimmen.

Bevor der Schlagersänger loslegte, hieß es für die Fans jedoch, sich in Geduld zu üben. Erst kurz vor 23 Uhr sprang der 39-Jährige auf die Bühne und legte ein gehöriges Tempo vor. Hit auf Hit präsentierte er den tanzenden Massen. Er sang seine Erfolgsschlager, wie die „Prinzessin“, „Sie liebt den DJ“ oder „Das schönste Girl der Welt“ und holte damit ein Stück Mallorca-Feeling in das wettertrübe Hinterland. So dauerte es auch nicht lange, bis die Fans sich von der Guten-Laune-Stimmung mitreißen ließen und nicht nur die bekannten Partyhits mitsangen, sondern auch im Takt der Lieder auf und ab sprangen und die Arme über dem Kopf schwenkten. Auch die Männer auf ihre Kosten, weil zwei Tänzerinnen im Hintergrund eine Begleitshow boten. Die Kicker der Spielvereinigung Eisenhausen haben mit der Verpflichtung Michael Wendlers erneut einen Knüller präsentiert. Schon in den vergangenen Jahren gewannen sie für ihre Kirmes bekannte Schlagerstars wie Andrea Berg.

Wendler zählt zu den produktivsten Künstlern seiner Sparte. In seiner mittlerweile 13-jährigen Karriere hat er 32 Singles sowie 26 Alben veröffentlicht.

von Sasacha Valentin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr