Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
6 Jahre und 11 Monate Haft für Betrüger

Urteil 6 Jahre und 11 Monate Haft für Betrüger

Rund zwei Jahre Haft bleiben dem verurteilten 29-Jährigen abzusitzen, weil die erschwerten Haftbedingungen in Paraguay von der Wirtschaftsstrafkammer mit dem 2,5-Fachen der Dauer angerechnet werden.

Voriger Artikel
Zwei Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Neuer Wache steht nichts mehr im Weg

Rund zwei Jahre Haft bleiben dem verurteilten 29-Jährigen wegen Betrugs abzusitzen.

Marburg. Wegen Betrugs in 857 Fällen und gewerbsmäßigem Bandenbetrugs in 215 Fällen verurteilte das Marburger Landgericht am Freitag einen 29-jährigen Mann aus dem Landkreis zu einer Haftstrafe von 6 Jahren und 11 Monaten Haft. Der Vorsitzende Richter Dr. Carsten Paul begründete das Urteil damit, dass zu Verhandlungsbeginn zwar zur Verfahrensvereinfachung eine Absprache getroffen wurde, dem eingeräumten Geständnis aber die „schiere Menge der Fälle“ gegenüber stünde, die eines gleichbleibenden Vorgehens bedurfte, einem „stetigen dranbleiben“, nannte es Dr. Paul.

 

Bei der Anrechnung der Haftzeit unter erschwerten Bedingungen in Paraguay, habe sich die Kammer an bisherige Urteile orientiert, die eine Spannbreite des 2- bis 3-Fachen hatten. Weil die Haftbedingungen in dem Gefängnis Tacumbú unzweifelhaft „extrem schlecht“ sind, der Angeklagte sich aber diese durch Zahlung von Schmiergeld und dem Kauf von Gegenständen auf „schlecht“ verbesserte, beschloss die Kammer die rund zweijährige Zeit der Auslieferungshaft in Paraguay mit dem 2,5-Fachen zu bewerten und anzurechnen. 

Staatsanwalt Oliver Rust hatte eine Anrechnung im Verhältnis 1:2 und eine Haft von 7 Jahren und 5 Monaten gefordert. Gegen das Urteil kann innerhalb einer Woche in Revision gegangen werden.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Fast 7 Jahre Haft für 1000-fachen Internetbetrug

Unter einem Sammelverfahren wegen tausendfachen Betrugs über die Internetplattform E-Bay zog das Marburger Landgericht einen Schlussstrich, indem es einen 29-Jährigen zu einer Haftstrafe verurteilte.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr