Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
45 Lohraer befreien Landschaft vom Müll

Sammelaktion 45 Lohraer befreien Landschaft vom Müll

Rund 45 Menschen trafen sich am Samstag am Bauhof in Lohra zur Müllsammelaktion, zu der der Ortsbeirat aufgerufen hatte. Unter den 45 Teilnehmern waren 12 Asylbewerber aus der Asylantenunterkunft in der ehemaligen Molkerei, Vereinsvertreter und eine große Anzahl an Kindern.

Voriger Artikel
Lixfeld mahnt Abschaltung an
Nächster Artikel
Wehr hält 80 Jahre Tradition hoch

Ausgangspunkt der Müll-Sammelaktion war der Bauhof der ­Gemeinde Lohra.

Quelle: Anita Ruprecht

Lohra. Über deren Teilnahme freute sich Ortsvorsteherin Elfriede Köhler: „Kinder, die einmal bei so einer Aktion mitgemacht haben, werfen keinen Müll mehr achtlos in die Landschaft.“

Allgemein sei der Müll in der Landschaft weniger geworden, sagte Köhler - die regelmäßigen Müllsammelaktionen der vergangenen Jahre machten sich bemerkbar. Entlang der ehemaligen Bahntrasse, unterhalb des Supermarktes, sei es allerdings schlimm gewesen.

Die fleißigen Helfer fanden dort alte Autoreifen und Fahrradteile sowie Unmengen an Flaschen. Zudem mussten sie noch den Müll aus dem vielen Hundekot herauslesen. Die Wegränder seien gerade in diesem Bereich regelrecht „zugekackt“, gab Köhler den Ärger der Müllsammler über das Verhalten der Hundebesitzer weiter.

Nach der Müllsammelaktion gab es in der Halle des gemeindlichen Bauhofs Würstchen und Getränke für die Helfer.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr