Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
40 Stände und ein buntes Programm

Johannismarkt 40 Stände und ein buntes Programm

Der traditionelle Hartenroder Johannismarkt ­bietet Besuchern die Möglichkeit zum Bummeln und Verweilen. Am Sonntag, 28. Juni, wird die Hauptstraße im Bad Endbacher Ortsteil Hartenrod zur Kauf- und Flaniermeile.

Voriger Artikel
Natur hautnah erleben
Nächster Artikel
Neuer Pfarrer will bewegen

Am Stand des Fördervereins der Mittelpunktschule Hartenrod ließ sich der dreijährige Luke Schäfer im vergangenen Jahr schminken.

Quelle: Peter Piplies

Hartenrod. Mehr als 40 Händler werden ihre Stände aufbauen und ein umfangreiches Angebots-Sortiment präsentieren. Das Programm zum Markt hat der Marktausschuss des Gewerbevereins Bad Endbach unter der Leitung des Vorsitzenden Gerolf Happel zusammengestellt.

10.30 bis 11.30 Uhr: Festlich-musikalischer Dorfgottesdienst vor dem Dorfzentrum „Jeegels Hoob“. Es werden die Kirchen und Gemeinschaften unter Mitwirkung von Chören und Posaunenspielern teilnehmen;

11.30 Uhr: Offizielle Markteröffnung;

12 bis 12.30 Uhr: Der Posaunenchor der evangelischen Kirche unterhält auf der Bühne vor dem Dorfzentrum „Jeegels Hoob“ die Gäste. In ihrem Repertoire haben sie auch Volkslieder;

12.30 bis 13.30 Uhr: Mittagspause, in der örtliche Vereine den Besuchern Getränke und abwechslungsreiche Speisen anbieten; ab 13 Uhr bietet der Kultur- und Förderverein „Jeegels Hoob“ den Marktbesuchern ein XXL-Kuchenbüfett an.

13.45 Uhr: Der Hartenroder Gitarrenkreis steht auf der Bühne;

14.30 bis 15.15 Uhr:  Verschiedene Turn- und Tanzgruppen des TV 1912 Hartenrod, darunter die frischgebackenen Hessenmeister, präsentieren ihr Können;

15.30 bis 16.30 Uhr: Das Bad Endbacher Kurkonzert mit der Hinterländer Blasmusik findet diesmal in Hartenrod statt.

Hermann Bamberger vom Kultur- und Förderverein verweist darauf, dass es während des Marktes das begehrte Hartenroder „Original Johannis-Backhausbrot“ geben wird. Das Team um Werner Schepp wird am Samstagvormittag, 27. Juni, den Backofen anheizen. Der Verkauf des Brotes erfolgt am gleichen Tag ab 17 Uhr vor dem Backhaus. Die restlichen Backhausbrote werden am Sonntagmorgen im Dorfzentrum „Jeegels Hoob“ zum Verkauf stehen.

Die Initiatoren des Johannismarktes hoffen sehr auf schönes Sommerwetter, damit möglichst viele Gäste nach Hartenrod kommen. „Wir heißen alle Menschen aus nah und fern willkommen und versprechen den Besuchern ein besonderes Markterlebnis in sommerlichem Flair“, sagen Gerolf Happel für den Gewerbeverein Bad Endbach und Hermann Bamberger für den Kultur- und Förderverein unisono über die Veranstaltung.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr