Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
32 Mal Waren bestellt, ohne zu zahlen

Aus dem Jugendschöffengericht 32 Mal Waren bestellt, ohne zu zahlen

Obwohl er bereits als zahlungsunfähig galt, bestellte ein Hinterländer Waren im Wert von mehr als 31.000 Euro im Internet. Wegen Betrugs wurde er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Voriger Artikel
„Ten Sing“ Lohra tanzt, musiziert und spielt Theater
Nächster Artikel
Berufung gescheitert: Einbrecher muss zahlen

Das Jugendschöffengericht verurteilte einen 20-jährigen Wiederholungstäter wegen Online-Betrugs zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung.

Quelle: Arno Burgi / dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr