Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
3000. Mitglied in neuer Geschäftsstelle begrüßt

Sozialverband 3000. Mitglied in neuer Geschäftsstelle begrüßt

Mit einer kleinen Feier wurde am Samstag offiziell die VdK-Kreisgeschäftsstelle in Dautphe eröffnet. Gerhard Thielmann, Vorsitzender des VdK-Kreisverbandes Biedenkopf, begrüßte in den neuen Räumen in der Gladenbacher Straße 34 rund 50 Gäste.

Voriger Artikel
Ortsbeirat möchte 2013 den Brunnenplatz saniert haben
Nächster Artikel
Kommt Dorfladen oder Archiv in Gefrierraum?

VdK-Kreisverbandsvorsitzender Gerhard Thielmann begrüßte die achtjährige Lea Frischholz aus Weifenbach als 3000. Mitglied im VdK-Kreisverband Biedenkopf.

Quelle: Klaus Peter

Dautphe. Neben den Abordnungen der 20 Ortsverbände kamen auch Vertreter des Landes- und des Bezirksverbandes.

Als vorletzter der 57 VdK-Kreisverbände in Hessen und Thüringen verfügt der Biedenkopfer Kreisverband jetzt über eine eigene Kreisgeschäftsstelle. Als Folge werden die Beratungsstellen in den Rathäusern in Bad Endbach, Biedenkopf, Dautphe und Steffenberg aufgelöst. Wie Thielmann berichtete, hätte es intensiver Suche und Verhandlungen bedurft, bis ein zentraler Standort gefunden wurde. In diesen neuen Räumen würden auch für die Mitarbeiter die Arbeitsbedingungen erleichtert, was wiederum den Mitgliedern bei den Beratungen zu Gute käme.

Ortsvorsteher Gerd Hartmann, der Bürgermeister Schmidt vertrat, dankte dem VdK-Kreisverband dafür, Dautphe als Sitz der Kreisgeschäftsstelle ausgewählt zu haben. Rechtsanwältin Karin Buder-Heckert zeigte sich begeistert darüber, was die Mitglieder des VdK hier in Eigenregie geleistet hätten - das stelle einen deutlichen Gewinn dar.

Der Vorsitzende Gerhard Thielmann begrüßte als 3000. Mitglied des VdK-Kreisverbandes die achtjährige Lea Frischholz aus dem Biedenkopfer Stadtteil Weifenbach.

von Klaus Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr