Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
2016 steht ein Umbau ins Haus

Schützenverein 
Subach 2016 steht ein Umbau ins Haus

Der Schützenverein 
Subach will den Negativtrend bei der Trainingsteilnahme in diesem Jahr umkehren. Das teilte Vorsitzender Helmut Becker in der Jahreshauptversammlung mit.

Voriger Artikel
Nummernsatzung entfällt, Pflicht bleibt
Nächster Artikel
Kulturwoche flößt Leben ein

Helmut Becker (von links) ehrte Siegfried Czakainski und Bernd Schmidt.

Quelle: privat

Lohra. Helmut Becker, Vorsitzender des Schützenvereins Su-
bach, gab in der Jahreshauptversammlung einen Rückblick auf die Vereinsaktivitäten. Er nutze die Gelegenheit, um die Mitglieder für ihr Engagement bei den zahlreichen Arbeitseinsätzen zu loben. Als nächstes stehen Arbeiten an den Schießblenden und die Erneuerung des Geschossfangs an.

Die Fördergelder für die Umbauarbeiten seien bereits bewilligt. Mit den Umbauarbeiten könne zügig begonnen werden, sagte Becker. Er forderte die Mitglieder dazu auf, sich an Arbeitseinsätzen, die 
zur Sicherheit des Schießstandes beitragen, zu beteiligen. Mahnend hob er hervor, dass im vergangenen Jahr erneut ­weniger Mitglieder an den Trainingszeiten teilgenommen haben. Nun gelte es, diesen Trend umzukehren.

Wiederaufstieg geschafft

Der Schützenverein nahm mit zwei Mannschaften an den Rundenwettkämpfen des Schützenkreises 51 Marburg in der Disziplin Kleinkaliber Sportpistole teil, und an den Kreismeisterschaften des Schützenkreises. Sieben Starter qualifizierten sich für die Teilnahme an der Gaumeisterschaft. Im kommenden Jahr sollen laut Becker die beiden Schützenkreise 44 Biedenkopf und 51 Marburg zu einem Schützenbezirk zusammengelegt werden.

Beckers Stellvertreter Manfred Domke stellte die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft vor. Die Meistertitel errangen: Bernd Schmidt (KK Sportpistole) und Kurt Schwald (Großkaliber Pistole/Revolver, Luftpistole, Schwarzpulver Perkussionspistole).

Mannschaftsführer Joachim Schäfer berichtete, dass das gesetzte Ziel des Wiederaufstiegs in der Grundklasse 1 erreicht wurde, da die erstplatzierte Mannschaft aufgrund der Rundenwettkampfordnung nicht aufsteigen konnte. Die zweite Mannschaft sicherte sich den Klassenerhalt in der Grundklasse 4, sagte Domke.

Kassenführer Joachim Schäfer machte deutlich, dass es ohne Einnahmen aus Veranstaltungen nicht möglich ist, in die Vereinsliegenschaften zu investieren. Die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge wurde daher einstimmig beschlossen.

von Julia Kraft

 
Wahlen
Vorsitzender, Helmut Becker; stellvertretender Vorsitzender, Manfred Domke; Kassenwart, Joachim Schäfer; Schriftführer, Richard Wagner; Schießleiter sind Manfred Stasch, Bernd Schmidt und Alexander Fuchs.
 
Ehrungen

Siegfried Czakainski und Bernd Schmidt wurden für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Helmut Neumann und Helmut Rühl für 35 Jahre Mitgliedschaft.

Mit dem kleinen Hessischen Ehrenzeichen in Gold des Hessischen Schützenverbandes für geleistete Vorstandsarbeit wurde Helmut Becker ausgezeichnet.

Joachim Schäfer und Richard Wagner erhielten das kleine Hessische Ehrenzeichen in Silber.

Das große Hessische Ehrenzeichen in Bronze bekam Manfred Stasch.

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr