Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
150 Jugendliche erfahren: „Alles ist möglich“

Jugendbibelwoche 150 Jugendliche erfahren: „Alles ist möglich“

Mehr als 150 Jugendliche aus verschiedenen Orten der Evangelischen Dekanate Gladenbach und Biedenkopf trafen sich am Dienstag in der Weidenhäuser Kirche zum ersten Abend der Jugendbibelwoche (JuBiWo) 2015.

Voriger Artikel
Gerüchte bilden das größte Problem
Nächster Artikel
Elmshäuser äußern ihre Skepsis

Bei den Mitmach-Aktionen und Spielen hatten die Besucher der Jugendbibelwoche in Weiden­hausen schon am ersten Abend sehr viel Spaß.

Quelle: Jürgen Jacob

Weidenhausen. Das Thema „Deal or no Deal“ steht dieses Jahr im Mittelpunkt der JuBiWo. Noch bis Donnerstag können die Jugendlichen dabei auf ganz neue Weise mit Geschichten aus der Bibel in Kontakt kommen. Am ersten Abend stand die Frage „Was ist Freiheit?“ im Mittelpunkt.

Die Besucher waren eingeladen, sich in kleinen Gruppen aus 25 Koffern einen auszusuchen und dann mit dem Inhalt etwas Kreatives zum Thema „Freiheit“ herzustellen. Dabei hieß es: „Alles ist möglich!“ und so kamen interessante Motive und Ideen dabei heraus, die am Ende allen Besuchern vorgestellt wurden.

Dekanatsjugendreferent Klaus Grübener (Dautphetal), zusammen mit Holzhausens und Herzhausens Jugendmitarbeiterin Julia Geppert, machten dann ihrer gemeinsamen Ansprache deutlich, dass Jesus frei macht von falschen Abhängigkeiten und Zwängen, man sich diese aber auch manchmal erarbeiten muss. Zudem gab es im benachbarten Gemeindehaus zahlreiche Spiel-Angebote und auch etwas zur körperlichen Stärkung.

Veranstalter zufrieden

Diese Mischung kam gut bei den Jugendlichen an. „Ich habe es mir anders vorgestellt, aber es war richtig cool“, urteilt die 14-jährige Vanessa aus Biedenkopf. Der 15-jährige Manuel aus Hartenrod war ein bisschen enttäuscht: „Schade, dass ich morgen nicht kann“, und die 13-jährige Jasmin aus Buchenau war nach dem ersten Abend erwartungsvoll und sagte: „Hoffentlich ist das morgen genau so.“ Am Mittwochabend stand das Thema „Mut“ im Mittelpunkt und die Jugendlichen mussten manche „Mutprobe“ bestehen.

Dekanatsjugendpfarrer Stefan Föste (Oberhörlen) war ebenso wie die Gemeindepädagogen aus den Dekanaten und die vielen ehrenamtlichen Helfer sehr zufrieden: „Toll, wie viele Leute schon am ersten Abend da waren und wie sie sich auf unsere Ideen eingelassen haben.“

Diesen Donnerstag steht am letzten Abend der Jugendbibelwoche in Weidenhausen von 19 bis 21 Uhr das Thema „Entscheidungen“ im Mittelpunkt. Dabei können die Besucher unter anderem an einem Planspiel teilnehmen. Den Abschluss der JuBiWo wird das „live in concert“-Festival der Dekanatsjugend Gladenbach bilden, das am Samstag im Bürgerhaus Erdhausen stattfindet.

von Jürgen Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr