Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
1000-Euro-Scheck für Postraub-Produktion

Schäfers Backstuben 1000-Euro-Scheck für Postraub-Produktion

Mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro unterstützen die Schäfers Backstuben die Biedenkopfer Schlossfestspiele.

Voriger Artikel
Auf den Spuren von Rittern und Archäologen
Nächster Artikel
Tanzgala verbreitet luxuriösen Flair

Jan-Patrick Wallentin überreichte den Spendenscheck an die Schlossfestspiel-Intendantin Birgit Simmler.

Quelle: privat

Biedenkopf. Im Sommer gingen die Schlossfestspiele in die dritte Runde. Mit dem Musical „Der Postraub“ setzte sich fort, was mit dem Stück „Eingefädelt“ im Sommer 2013 begann.

Die Schäfers Backstuben zählen zu den Schlossfestspiel-Partnern der ersten Stunde. Der jüngst gespendete Betrag kam durch eine Brot-Aktion zusammen, die vom 1. bis 22. August lief.

„Posträuber“ heißt das mit der DLG-Goldmedaille ausgezeichnete Produkt, das wie im Vorjahr anlässlich der Schlossfestspiele verkauft wurde. Zehn Cent pro verkauftem „Posträuber“ flossen den Schlossfestspielen zu. „Als Biedenkopfer Familienunternehmen liegt es uns sehr am Herzen, die Schlossfestspiele Biedenkopf bei ihrer Musicalproduktion zu unterstützen“, unterstrich Jan-Patrick Wallentin, zuständig für Marketing und PR der Schäfers Backstuben.

Schlossfestspiel-Intendantin Birgit Simmler hob hervor, dass der Beitrag ein sehr schönes Beispiel für die Unterstützung durch ein heimisches Unternehmen auf Produktebene sei. Derartige Kooperationen seien etwas Besonderes. Die Zusammenarbeit mit dem Modehaus Krug sei ein weiteres positives Beispiel – ebenso die Kooperation mit der Sparkasse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr