Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hinterland
Kirschenmarkt Gladenbach
Autoscooter in Wartestellung: Welcher Schausteller sein Fahrgeschäft auf dem Rummelplatz des Kirschenmarktes aufbauen darf, ist gerichtlich noch nicht geklärt. Archivfoto: Michael Rinde

Nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Gießen ist der Stadt Gladenbach im Auswahlverfahren für den Rummelplatz ein Fehler bei der Bewertung der Größe der Fahrgeschäfte unterlaufen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nordumgehung Gladenbach
Vom Abzweig der B 252 nach Frohnhausen oberhalb des Friedhofes bis zur B 453 beim Bauhof soll nach den Vorstellungen der Gladenbacher Stadtverordnetenversammlung eine Direktverbindung entstehen, die zugleich als Ortsumgehung dient. Foto: Gianfranco Fain

Der zunehmende 
Schwerlastverkehr soll raus aus Gladenbach. Das wird vor dem Jahr 2040 nichts werden, dennoch stellte die Stadtverordnetenversammlung die Weichen dazu.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürgermeister-Wahl Bad Endbach
Volker Jakob will Bürgermeister der Gemeinde Bad Endbach werden. Archivfoto: Susan Abbe

Nun ist es offiziell: Unterstützerstimmen im dreistelligen Bereich für seine Bewerbung zur Bürgermeisterwahl wollte Volker Jakob als unabhängiger Kandidat vorweisen können, 135 gab der Günteroder am Mittwoch beim Wahlleiter der Gemeinde ab.

mehr
Kirschenkönigin Gladenbach
Das Objekt der Begierde wird am Freitag, 30. Juni, im Festzelt vergeben: die Krone der Kirschenkönigin. Archivfoto: Michael Hoffsteter

Der Anmeldeschluss ist vorbei. Die Kandidatinnen stehen fest. In einer Woche wählen die Besucher des Kirschenmarkts aus einem halben Dutzend Bewerberinnen ihre Kirschenkönigin.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kirschenkönigin Gladenbach
Kirschenkönigin zu sein, hat auch viele traditionelle Anknüpfungspunkte, wie zum Beispiel das Aufsetzen des „Diadems“. Auch Selina Schmidt wurde es von Vorgängerin Katharina Alena Becker ans Haupt angepasst. Foto: Michael Hoffsteter

Gewinnen? Daran verschwendete Selina Schmidt keinen Gedanken, als sie vor einem Jahr bei der Wahl zur Kirschenkönigin antrat. Die 17-Jährige zieht ein positives Fazit ihrer Amtszeit, die am Freitag endet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ortsbeirat Mornshausen/S.
Die Mornshäuser wehren sich gegen den Bau von Windrädern auf ihrem Gebiet. Foto: Luise / pixelio.de

Der Ortsbeirat Mornshausen will keine Windenergieanlagen in der Gemarkung haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
FeG Bad Endbach: neuer Pastor
Lesen ist ein wichtiger Teil seines Lebens: Torben Plitt, neuer Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Bad Endbach. Foto: Christian Hoge

Nur in den eigenen vier Wänden bleiben? Damit kann Torben Plitt nicht viel anfangen. Er „möchte den Blick ganz bewusst nach außen richten“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
FeG-Kindergarten „Wirbelwind“
Zusammen mit den Kindern vollziehen Joachim Thiemig (von links), Anneliese Hainbach, Gisela Reifert, Stefan Werner und Michael Bürger den ersten Spatenstich zum Anbau. Foto: Sascha Valentin

Die Knirpse in der Kindertagesstätte „Wirbelwind“ der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) in Biedenkopf bekommen mehr Platz: Der symbolische erste Spatenstich für den Anbau ist erfolgt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Johannismarkt Hartenrod
Hat am Sonntag beim Johannismarkt in Hartenrod Premiere: diese historische Schiffsschaukel. Privatfoto

Weg vom Krammarkt-Image. Das ist eines der Ziele, die sich Vereinsgemeinschaft und Marktkommission für die Veranstaltungen in Hartenrod gestellt haben, um die Attraktivität zu steigern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kleintier- und Bauernmarkt in Silberg
Eilig haben es die Schweinchen beim Ferkelrennen definitiv nicht. Sie lassen es ruhig angehen und schnuppern auch schon mal am Publikum. Foto: Sascha Valentin

Ferkelrennen, Kuh-Bingo und Kaltblüter, die Baumstämme ziehen, gibt es am Sonntag bei der Großveranstaltung im Dautphetaler Ortsteil zu erleben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mundart-Lesung
Hat viel zu erzählen: Kurt Werner Sänger (Dritter von links) im Gespräch mit Gästen seiner Lesung. Foto: Helga Peter

Kurt Werner Sänger ist 
in seinen Heimatort zurückgekehrt: In der „Assmanns Mühle“ stellte der Mundart-Autor sein Werk „Moiserisch Emil“ vor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ortsbeirat Wallau
Auf dem Parkplatz am Sportplatz „Erlenacker“ könnten Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen entstehen. Foto: Erich Frankenberg

Der FV Wallau ist eventuell bereit, einen Teil der Parkplätze am Sportplatz „Erlenacker“ als Stellfläche für Wohnmobile und Wohnwagen zur Verfügung zu stellen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr