Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die Wahl lokal
Kandidaten-Check
Die Kandidaten von links oben nach rechts unten: Daniel Baron (Freie Wähler), Sören Bartol (SPD), Hanke Friedrich Bokelmann (FDP) Rainer Flohrschütz (Grüne), Stefan Heck (CDU), Elisabeth Kula (Linke), Julian Schmidt (AfD) und Richard Schmidtke (APPD)

Große Bühne für die heimischen Bundestagskandidaten: Der OP-Wahltalk findet am kommenden Sonntag (17. September) ab 11 Uhr im Marburger Cineplex-Kino statt.

mehr
Kreisbauernverband diskutiert mit Direktkandidaten
Vorsitzende Karin Lölkes (Dritte von links) moderierte die Diskussion des Kreisbauernverbands zur Bundestagswahl. Sechs der acht heimischen Direktkandidaten saßen auf dem Podium: (von links) Hanke Bokelmann (FDP), Dr. Stefan Heck (CDU), Sören Bartol (SPD), Rainer Flohrschütz (Grüne), Julian Schmidt (AfD) und Elisabeth Kula (Linke).

Zuhörer, die Monologe hielten, eine Moderatorin, die die Zügel lang ließ, Kandidaten, denen das Thema Landwirtschaft mitunter schwerfiel: Dieses Programm erlebten knapp 30 Besucher beim Kreisbauernverband.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kanzlerkandidat im OP-Interview
SPD-Chef Martin Schulz sagte im Interview mit der Oberhessischen Presse über die AfD: „Die haben ein ganz konkretes Ziel: die Abschaffung der freiheitlichen und liberalen Denkweise, die unserer Demokratie zugrunde liegt.“

Die OP sprach mit dem SPD-Vorsitzenden Martin Schulz am Rande seines Wahlkampf-Auftritts in Marburg über Wahlziele, Kanzlerin Angela Merkel und Europa.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Katja Kipping in Marburg

Zu einem guten Leben ­gehören für die Linken unter anderem bezahlbare Wohnungen, auskömmliche Rente sowie eine Mindestsicherung, gute Arbeitsbedingungen und Gleichberechtigung.

mehr
Linken-Chefin Katja Kipping
Linken-Parteivorsitzende Katja Kipping auf Wahlkampf-Besuch in Marburg. Foto: Nadine Weigel

Vor rund 200 Menschen warb Linken-Parteivorsitzende Katja Kipping in Marburg für „ein gutes Leben für Alle“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
SPD-Kanzlerkandidat auf Marburger Marktplatz
Martin Schulz auf dem Marburger Marktplatz: Der Vorsitzende und Kanzlerkandidat setzte in seiner Wahlkampfrede vor allem auf das Thema „soziale Gerechtigkeit“.

Martin Schulz gibt nicht auf: Bis zum 24. September 18 Uhr will der SPD-Vorsitzende unverdrossen um Stimmen kämpfen, um Bundeskanzler zu werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Aktive Einwanderungspolitik
Der Journalist und Autor Robin Alexander las auf Einladung der FDP im TTZ aus seinem Buch „Die Getriebenen“.

Die „humanitären Säulen“ Asylrecht und Flüchtlingskonvention will die FDP um eine aktive Einwanderungspolitik ergänzen, sagte der Landesvorsitzende Dr. Stefan Ruppert zu Gast in Marburg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel
Die AfD-Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl, Dr. Alice Weidel, während des Gesprächs mit der OP in Kirchhain. Foto: Nadine Weigel

Das Interview dauerte nur etwas mehr als eine Minute. Und doch wurde das Gespräch zwischen der Spitzenkandidatin und dem OP-Redakteur zum vermeintlichen Schmankerl einer AfD-Wahlkampfrede. Nur, dass es so nicht stattgefunden hatte.

mehr
Diesel-Untersuchungsausschuss
Oliver Krischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen, fordert Nachrüstung für manipulierte Diesel.

„Wer trickst und betrügt, muss den Schaden auch reparieren“, fordert der Grünen-Bundestagsabgeordnete Oliver Krischer bei seinem Wahlkampfbesuch in Marburg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vandalismus auf Wahlplakaten
Diese CDU-Wahlplakate am Ortseingang von Altenvers wurden wohl in der Nacht auf Samstag beschmiert. Foto: Thorsten Richter

Wohl in der Nacht auf Samstag wurden im Kreis zahlreiche Großflächenplakate von CDU und FDP beschmiert. Auch die AfD hat schon zahlreiche Sachbeschädigungen bei der Polizei angezeigt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
OP-Interview mit Andrea Nahles (SPD)
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) im OP-Interview. Foto: Thorsten Richter

Die SPD-Politikerin Andrea Nahles fordert im OP-Interview eine Stabi­lisierung des Rentenniveaus. Dem Koalitionspartner Union wirft sie Nichtstun vor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kirchhain: bunt und weltoffen
Auf dem Marktplatz bekannten rund 300 Menschen Farbe und zeigten, dass Kirchhain bunt, weltoffen und tolerant ist. Foto: Tobias Hirsch

Gegen die gleichzeitig stattfindende Veranstaltung der AfD richte sich ihr Fest nicht, hatten die Organisatoren des Festes im Vorfeld betont. Dass aber doch ein Zusammenhang bestand, wurde recht schnell deutlich.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr