Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lohra Bürger wünschen sich besseren Nahverkehr
Landkreis Unsere Heimat Lohra Bürger wünschen sich besseren Nahverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 06.07.2009

Wer auf dem Land lebt, ist oft aufs Auto angewiesen. Der häufigste Wunsch auf den Fragebögen ist in Lohra damit verbunden. Die Menschen wollen eine bessere Anbindung im öffentlichen Nahverkehr. Mehr Geld für Grünanlagen und bessere Einkaufsmöglichkeiten stehen ebenfalls weit oben auf der Wunschliste. Und ganz spezielle Wünsche gibt es auch. So würde Christoph Rink aus Lohra das DSL-Netz auch in kleinen abgelegenen Dörfern verbessern, wenn er seinen Ort als Bürgermeister noch lebenswerter machen könnte. Und Willi Ganz würde die Straßen in Weipoltshausen sanieren.

Wer in Lohra ausgeht, sucht oft Erholung im Freien: Die Schmelzmühle und die Dammühle sind beliebte Ausflugsziele. Bei den Sehenswürdigkeiten steht im Landkreis das Landgrafenschloss Marburg an erster Stelle. Und besonders schätzen die Lohraer an ihrer Heimatgemeinde die Umgebung und die traumhafte Lage der Gemeinde. Mit Konzerten und Veranstaltungen für Kinder könnte die noch angereichert werden, finden viele.

weiter

zurück zum Hauptartikel

Lohra ist eine klassische SPD-Gemeinde. Bei den vergangenen Kommunalwahlen errangen die Sozialdemokraten 38,6 Prozent der Stimmen. Die knapp 6 000 Einwohner zählende Gemeinde verfügt über viel Wald und Landwirtschaftsflächen. Die Bevölkerungsstruktur entspricht der vieler Landgemeinden: In 15 Jahren werden ein Viertel der Einwohner älter als 65 Jahre sein.

06.07.2009

Wer in Lohra wohnt, kann auch mitten im Zentrum von Lohra einkaufen - und nicht nur das. Das Café Kaiser in Altenvers bietet eine Mischunt aus Bistro, Café und Restaurant.

07.07.2009

Helge Müller (66) ist Vorsitzender der Tennisfreunde Lohra.

06.07.2009