Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Tapeten weltweit

Made in Kirchhain Tapeten weltweit

Die Marburger Tapetenfabrik - gegründet 1854 in Marburg - ist seit 1948 ein wichtiger Arbeitgeber in Kirchhain und vertreibt eine große Palette an Tapeten von ganz einfach bis ganz ausgefallen. Alle werden in Kirchhain hergestellt.

Voriger Artikel
Bauen und Lernen
Nächster Artikel
„Liebenswerte Überschaubarkeit“

Von Kirchhain aus gehen Tapeten in mehr als 80 Länder dieser Erde. Die Marburger Tapetenfabrik mit ihren 380 Mitarbeitern ist der größte Arbeitgeber in der Ohmstadt und ein wichtiger Gewerbesteuerzahler. Seit 1948 hat das Unternehmen seinen Sitz in Kirchhain. Gegründet wurde es 1845 in Marburg, daher der Name. Besonders stolz ist die Marburger Tapetenfabrik, kurz „die MT“ genannt, auf die enge Zusammenarbeit mit prominenten Designern, wie zum Beispiel Luigi Colani oder Ulf Moritz. Alle Produkte, von der Rauhfaser bis zur Designtapete, kommen aus dem Kirchhainer Werk.

weiter

zurück zum Hauptartikel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Unsere Heimat" Folge 17: Kirchhain

Mitten im Ohmtal gelegen, glänzt Kirchhain mit seinen Einkaufsmöglichkeiten und dem breiten Bildungs- und Betreuungsangebot. Darauf gründet sich der Ruf als familienfreundlcihe Stadt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kirchhain

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr