Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Zweite Karriere für Gebäude

Neue Nutzung Zweite Karriere für Gebäude

Gute Verwaltung fängt schon mit einem guten Zugang an. In Fronhausen hat die Neugestaltung des Geländes um das Rathaus zu einer besseren Zugänglichkeit geführt.

Voriger Artikel
Schmuckes Dorf Holzhausen
Nächster Artikel
Ideal für Radfahrer

Wer sagt eigentlich, dass nur Menschen eine zweite Karriere einschlagen können? Auch Gebäude können unter neuer Flagge, sprich bei einer Neunutzung, wieder aufblühen. Mit dem Neubau der Grundschule in Fronhausen wurde das Schulgebäude im Dorfkern frei. Dort zog schließlich 1972 die Verwaltung der Gemeinde ein. Jüngst wurde das Außengelände rund um das Rathaus neu gestaltet. Seither wirkt das Verwaltungsgebäude nicht mehr so abgeschottet. Der freie Platz wirkt ohne Umzäunung einladend und wertet das Gesamtbild Fronhausens passend zum Jubiläumsjahr auf.

weiter

zurück zum Hauptartikel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Unsere Heimat" Folge 23: Fronhausen

Die Gemeinde liegt äußerst attraktiv zwischen den beiden Universitätsstädten Marburg und Gießen und hat dazu noch den Vorteil, keinen überregionalen Verkehr mehr in den Dörfern zu haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Fronhausen

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr